Edelmetall Legierungen und Farben

Was sind Edelmetall Legierungen und welche Arten gibt es? Die häufigste Legierung ist die von Gold mit anderen Metallen, was auf die Eigenschaften dieses Materials zurückzuführen ist: In reinem Zustand ist es schlicht zu weich und die daraus hergestellten Teile verformen und verschleißen zu leicht. Durch Edelmetall Legierungen erhält das Endprodukt neue, bessere Eigenschaften. 

 

Edelmetall Legierungen

Gerade in für die Verarbeitung von Gold sind Edelmetall Legierungen äußert wichtig. Denn pures Gold kann sich bei Zimmertemperatur in Königswasser auflösen und es wird spröde, wenn es mit Quecksilber vermischt wird. Zwar ist es äußerst unwahrscheinlich, dass ein Gold Ring zuhause in Königswasser fällt. Doch das Problem der Abnutzung von Gold musste gelöst werden. Hierzu, hat die berühmte deutsche Raffinerie und Metallurgie „Degussa“ eine Legierung aus 990 Teilen Gold und 10 Teilen Titan entwickelt, welche – ohne das Aussehen und die Farbe des reinen Goldes zu verlieren – eine Härte und Abnutzungsbeständigkeit aufweist, die sogar der Legierung aus Gold und Kupfer von 750 Tausendstel oder 14 Karat überlegen ist.

Die die Edelmetall Legierungen, die durch Mischen von Gold mit den üblichen Metallen (Silber, Kupfer, Palladium und Nickel) entstehen, sind umso härter, je weniger Gold sie enthalten.

 

Edelmetall Legierungen & Farben

Die Legierung eines Metalls mit einem anderen führt zu einer Farbveränderung des Endergebnisses in Abhängigkeit von den verwendeten Materialien und ihrer eigenen Farbe. Ganz allgemein kann man sagen, dass in Mischungen von Gold mit anderen Metallen:

  • Silber färbt Gold in Richtung Grün.
  • Kupfer gegen Rot.
  • Palladium gegen Weiß.
  • Nickel (jetzt wegen Allergien verboten) gegen Grau.

Es gibt jedoch auch Legierungen in anderen Farben, wie Blau, das von einer Schweizer Uhrenmarke verwendet wird, und Schwarz, das auf einigen Hublot-Zifferblättern aus Graugold zu sehen ist.

Bei allen Vorteilen, die Edelmetall Legierungen bieten, ist jedoch auch zu bedenken, dass sie aufgrund des Gehalts an „unedlen“ Metallen korrosionsanfälliger sind und eher zu Oxidation und Versalzung neigen, was zu einem Verlust an Intensität oder zu Farb- und Glanzveränderungen führt.

▶︎ Lesen Sie auch: Arten von Gold

 

Grad Titer und Karat

Der Begriff „Grad“ bezieht sich auf den Gewichtsanteil des reinen Edelmetalls in einer Legierung. Die angegebene Zahl (die üblicherweise durch eine dreistellige Zahl dargestellt wird) bezieht sich also auf die Menge des reinen Metalls, die in 1000 Teilen der angegebenen Legierung enthalten ist.

Der Grad oder Titer, der früher in Karat angegeben wurde, wird heute in Tausendstel ausgedrückt. Das Karat ist eigentlich die Gewichtseinheit für Diamanten. Ein Karat entspricht 0,20 g, d. h. 5 Karat entsprechen 1 Gramm. Bei Gold geben sowohl Karat als auch Tausendstel den Anteil an Feingold in der Legierung sowie die Menge der Legierung an.

Die Angabe von Gold in Karat ist seit vielen Jahren überholt und wird derzeit im professionellen Bereich nicht verwendet. Verstehen wir den Grund für die Ktes und den Grund für die Tausendstel. In Ktes besteht ein Goldstück aus 24 Teilen, von denen 18 (18 Ktes) Feingold sind und der Rest aus einer Legierung besteht. In Tausendsteln wird dasselbe Goldstück in Tausend Teile geteilt, von denen 750 Feingold und der Rest Legierung sind. Die Genauigkeit der ktes ist also 1/24, ein Teil von 24, und die der Tausendstel ist 1/1000. Auf diese Weise können die Legierung, die Verunreinigungen, das Feingold usw. auf Tausendstel genau angegeben werden.

Die „Gesetze“ der Edelmetalle, wie von der Kommission der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft gefordert:

  • Platin: 999, 950, 900 und 850 Tausendstel.
  • Gold: 999, 916, 750, 585 und 375 Tausendstel.
  • Silber: 999, 925 und 800 Tausendstel.

In der Europäischen Gemeinschaft sind die von der Schmuckindustrie am häufigsten verwendeten „Güteklassen“ folgende:

  • 950 Tausendstel für Platin.
  • 750 Tausendstel für Gold.
  • 925 Tausendstel für Silber.

Äquivalenz zwischen Karat und Tausendstel Karat

24 Kt. = 24 Gramm Feingold
18 Kt. = 18′ für ein Gewicht von 24 Gramm. Goldlegierung
750/1000 (dies ist der in der Schmuckindustrie verwendete Wert, 750 mm Gold)

750-mm-Gold ist eine Legierung aus 750 Teilen Feingold und 250 Teilen eines oder mehrerer anderer Metalle (Silber, Kupfer usw.), um ihm Festigkeit, Stabilität und Farbe zu verleihen.

Die farben des Goldes

Es gibt gelbes Gold, rosé, pink, weiss, grau, grün.

Weißgold

Von all diesen Goldfarben wurde Weißgold am meisten vermarktet, was auf die schwierige Technologie des Platins (hoher Schmelzpunkt und Legierung von 950 mm für Platin und seine Zerbrechlichkeit) zurückzuführen ist.

Für Weißgold gibt es 3 Arten von Legierungen:

  • Mit Nickel und ohne Palladium
  • Mit Palladium und ohne Nickel
  • Mit einer Mischung aus beidem.

Weißgold ist eine Edelmetall Legierung aus Gold und Palladium. Ursprünglich wurden Gold- und Nickellegierungen verwendet, die aber heute auf den meisten Märkten wegen des allergologischen Faktors von Nickel abgelehnt werden. Diese Legierung wird häufig auch mit Silber und Kupfer gemischt. Palladium ist etwas teurer als Gold und hat einen etwas höheren Schmelzpunkt, so dass sich Weißgold in diesen Punkten leicht von Gelbgold unterscheidet.

Weißgold hat je nach Legierung einen gräulichen oder graugelblichen Farbton, weshalb Weißgoldschmuck oft mit Rhodium überzogen wird, um die beliebtere Farbe von Platin zu imitieren. Somit ist die Farbe, die der Betrachter sieht oder der Schmuckträger kauft, letztendlich nicht Weißgold sondern das rein glänzende Rhodium. Bei starkem Gebrauch geht der Überzug verloren und es kommt der graugelblich schimmernde Weißgold Körper zum Vorschein.

 

Gelbgold

Reines Gold ist sehr formbar aber zu weich. Deshalb wird es normalerweise nicht für Schmuck verwendet. Reines Gold mit einem Reinheitsgrad von 1000 Tausendstel ist 24 Karat. Einige Länder erkennen 22K an, aber es wird vor allem in der Numismatik (Münzen) verwendet. Ausgehend von 24-karätigem Feingold muss eine 33,33%ige Legierung hinzugefügt werden, um 18-karätiges Gold, d.h. 750 mm, zu erhalten. Um die Reinheit der 750-mm-Sorte zu gewährleisten, wird der Legierungsgehalt in der Regel auf 32 % reduziert. Wenn ein härteres oder flexibleres Gold benötigt wird, wird die Legierung mit einem höheren Kupferanteil verwendet, wodurch die Legierung eine rötlichere Farbe erhält.

Osmium Schmuck Kollektion Goldschmuck in Gelbgold hat den höchsten Anteil am Umsatz. Doch praktisch nie kommt tatsächlich pures Gold zum Einsatz weil Edelmetall Legierungen dem Material bessere Eigenschaften verleihen. Das „typisch Golden“ glänzende 750er Gelbgold konnte sich deshalb im Laufe der Jahre durchsetzen.

 

Goldschmuck

Beispielhaft deshalb hier ein Ring, gefertigt in 750er Gelbgold. Eingefasst ist ein echter Osmium Diamond. Osmium wird im Gegensatz zu Gold immer in hochreiner Form verarbeitet. Der Reinheitsgrad von kristallinem Osmium liegt bei 99,9995%. Es ist damit 10x reiner als 24k Gold. Es handelt sich hierbei um das härteste Element der Welt und das Element mit dem höchsten Kompressionsmodul. Eingefasst in Gold entstehen beeindruckende Schmuckstücke.

Unsere Autoren freuen sich, wenn Sie eine Bewertung da lassen. Vielen Dank.
[Gesamt: 0 Schnitt: 0]

Edelmetall Legierungen und Farben News

Goldpreis Rechner

Mit dem Goldpreis Rechner können Sie den Wert von Gold schnell und einfach bestimmen. Einfach und kostenlos. Gold, das seit jeher geschätzte Edelmetall, geprägt in antiken Münzen, Symbol für Reichtum und Macht für viele Kulturen. Gold ist und bleibt ein begehrtes...

mehr lesen

Feinunze Gold

Unterschied Feinunze Gold / britische Unze. Wo liegen die Unterschiede und warum gibt es verschiedene Arten von Unzen? Wir beleuchten das Thema und klären auf.    Troy Unzen Eine Feinunze Gold entspricht 31,1034768 Gramm bzw. 0,0311034768 Kilogramm. Die Feinunze...

mehr lesen

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Edelmetall Legierungen und Farben" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogmore Webkatalog
Edelmetall Legierungen

Meinungen zu Edelmetall Legierungen und Farben

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top Empfehlung:

Buch der größte Crash aller Zeiten

Der größte Crash aller Zeiten steht bevor. Das Zeitfenster schließt sich bis 2023. Dieser Bestseller erklärt die Hintergründe aber auch Lösungen, wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können.

United States Commodity Index F 
$44.07  2.00%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,287.05  3.09%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,180.18  1.12%  
Iridium Communications Inc 
$41.23  1.15%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,347.78  3.09%