Wo wird Platin 2027 stehen?

Platin 2027 – spielt das Edelmetall in naher Zukunft noch eine Rolle? Der Platinpreis 2021 bis 2027 wird in Bewegung kommen. Doch als Anlageinstrument hat Platin eine viel kürzere Geschichte als Gold oder Silber. Es hat sich jedoch bereits als Ergänzung im Edelmetall Portfolio der Anleger etabliert. 

 

Platin Preisentwicklung

Platin blickt auf eine relativ junge Geschichte zurück. Der Platinpreis erlebte bereits zwischen 1999 und 2008 eine ziemlich spektakuläre Rallye. Damals zeigte Platin bereits Stärke. Die Schwäche der Großen Rezession wurde relativ schnell ausgeglichen. Doch seit 2012 verliert  das Edelmetall an Wert. Das könnte sich nun ändern, denn die Platin Nachfrage steigt gewaltig.

Während die Feinunze im März 2020 noch bei 560 USD die Talsohle erreichte, wurde das seltene Edelmetall bereits im Juni mit etwa 840 USD gehandelt. Derartige Zugewinne sind bei Edelmetallen eher selten. Gold konnte im selben Zeitraum nur wenig Freunde gewinnen. Doch wohin bewegt sich der Platin Preis? Wo wird Platin 2027 stehen? Werden wir neue Rekorde und Höchstpreise sehen? Oder handelt es sich lediglich um heiße Luft mit Potential nach unten?

Fakt ist: Platin als Industriemetall wird konsequent nachgefragt. Automobilindustrie aber vor allem Solartechnik ist auf das Edelmetall Platin angewiesen. Es lässt sich nicht ersetzen und ist somit wichtiger Teil der Energiewende. Diese wird inzwischen sogar von China als Ziel ausgerufen. Für Platin brechen damit rosige Zeiten an.

 

Platinpreisentwicklung – wieviel Raum nach oben?

Während Platin früher als spezielle und vor allem langfristige Anlage gesehen wurde, glänzt es heute mit Performance. Platin ist deshalb auch für kurz- und mittelfristige Anleger durchaus interessant. Auch hier schwingt natürlich immer die Nachfrage des Weltmarktes mit. Wächst die globale Wirtschaft, kommt dies auch Platin zu Gute. Befindet sich die Welt im Abschwung, dann betrifft dies auch Platin. Im zeitlichen Horizont ist Platin 2027 also ein Metall mit Chancen. Doch zählt hier vor allem die Mischung. Ein ausgewogener Mix verschiedener Edelmetalle gilt als besonders lukrativ. Platin ist daher eine gute Investition, wenn es zur Diversifikation des Portfolios genutzt wird.

Ein Blick in die Platin Zukunft

Um besser zu verstehen, wie Platin 2027 stehen könnten, lohnt sich ein Blick in die Vergangenheit des Edelmetalls.

Platin wird hauptsächlich an der New York Mercantile Exchange, der Tokyo Commodity Exchange und dem London Bullion Market gehandelt. Platin-Kontrakte werden dabei in Einheiten von 50 Feinunzen gehandelt. Interessant: Platin gehört zu den knappsten Metallen der Welt. Es wird vor allem in der Photovoltaik-, Chemie- und Elektroindustrie, in Erdölraffinerien sowie  für die Herstellung von Autokatalysatoren verwendet. Gefördert wird es in Russland und Nordamerika, vor allem aber in Südafrika, von wo mehr als 80 % der Produktion stammen. Somit ist der Platinpreis auch immer von der politischen Situation in Südafrika abhängig. Streiks und politische Instabilität wirken sich auf das Angebot aus. Die Lage in den Förderregionen stabilisiert sich. Große Infrastrukturprojekte helfen Mienen zu erschließen und bringen der Bevölkerung Wohlstand. Die Maßnahmen sorgen für Planbarkeit.

 

Investition in Edelmetall Platin

Platin als Investition hat eine relativ Kurze Geschichte. Während Gold und Silber auf Jahrtausende als Währung und Wertspeicher zurück blicken können. Geologen haben auf Basis der jährlichen Minenproduktion errechnet, dass Platin  etwa 15-20 mal knapper ist als Gold. Die Förderung ist aufwendiger und Platin deshalb auch teurer als Gold. Noch seltener als Platin ist übrigens Osmium. Es ist das seltenste Edelmetall der Welt und etwa 1.500 mal so selten wie Gold. ▶︎ Osmium Preisentwicklung

Angebot und Nachfrage bestimmen den Platinpreis. Die weltweite Corona Krise konnte im März 2020 zwar die Finanzmärkte unter Druck setzen. Platin blieb hiervon jedoch unbeeindruckt. Als Industriemetall ist es gefragt und profitiert vom Aufschwung und steigender Wirtschaftskraft. Der Platinpreis ist in der Regel doppelt so hoch wie der Goldpreis. Die Faustregel greift jedoch nicht immer. Gold ist viel stärker von Spekulation und Warentermingeschäften betroffen. Ein steigender Goldpreis hat nicht zwangsläufig auch steigende Platinpreise zur Folge.

 

Platin 2027 bis heute

Die Finanz Experten von Capital haben den Platinpreis analysiert. Sie sehen für den Zeitraum bis 2027 erhebliches Potential. Behalten die Experten Recht, würde der Platinpreis von 1.237 USD auf 2.498 USD steigen, was einer Verdoppelung entspricht. Mutig wird Platin 2023 bei 1.237 USD gesehen. Binnen vier Jahre soll Platin 2027 dann auf 1.281 USD steigen und schließlich bei 1.512 USD enden. Diese Vorhersage ist natürlich mit Vorsicht zu genießen – Corona hält die Welt weiterhin in Atem. Auch politisch sortiert sich die Welt gerade neu. Joe Biden muss die USA auf Vordermann bringen, Deutschland wählt einen neuen Kanzler während China die Weltherrschaft anstrebt. Auch hierbei wird as Reich der Mitte Platin benötigen.

 

Platinvorhersage 2028-2032

Ein tiefer Blick in die Glaskugel Richtung 2032 dürfte Platin Investoren gefallen. Auf Sicht von 10 Jahren würde der Platinpreis von 2.498 USD nochmals auf 3.487 USD steigen. Ein sattes Plus von +40% können Anleger in diesem Szenario verbuchen. Doch zunächst ist das Kursziel 2023 zu erreichen. Platin spielt eine wichtige Rolle – an den Finanzmärkten wie in der Industrie sowie als Platin Schmuck. Es ist ein Newcomer, der der ernst genommen werden möchte.

▶︎ Lesen Sie auch: Sachwerte als Geldanlage

▶︎ Inflation 2021: Die Blase platzt 2021 – sind Sie in Sicherheit?

Unsere Autoren freuen sich, wenn Sie eine Bewertung da lassen. Vielen Dank.
[Gesamt: 2 Schnitt: 5]

Silber Platin

Wo wird Platin 2027 stehen? News

Wo wird Platin 2027 stehen?

Platin 2027 - spielt das Edelmetall in naher Zukunft noch eine Rolle? Der Platinpreis 2021 bis 2027 wird in Bewegung kommen. Doch als Anlageinstrument hat Platin eine viel kürzere Geschichte als Gold oder Silber. Es hat sich jedoch bereits als Ergänzung im Edelmetall...

mehr lesen

Platin Nachfrage steigt

Die Platin Nachfrage steigt deutlich. Dies wirkt sich nicht zuletzt auf den Gold- und Silberpreis aus. Der Markt für Edelmetalle reagiert auf die Platin Nachfrage zunächst planbar.

mehr lesen

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Wo wird Platin 2027 stehen?" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.

Top Empfehlung:

Buch der größte Crash aller Zeiten

Der größte Crash steht bevor. Nicht ob sondern lediglich wann ist die Frage. Das Zeitfenster schließt sich bis 2023. In ihrem Bestseller zeigen die Autoren Gründe aber auch Lösungen, wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können.

Platin 2027

Meinungen zu Wo wird Platin 2027 stehen?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

United States Commodity Index F 
$40.68  1.14%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,699.94  0.85%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,248.54  0.82%  
Iridium Communications Inc 
$42.23  1.15%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,784.93  0.85%