United States Commodity Index F 
$59.45  1.43%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,273.41  0.37%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,072.51  0.43%  
Iridium Communications Inc 
$36.76  0.38%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,317.15  0.37%  
Gold Jun 22 
$1,848.50  0.12%  
Sprott Physical Silver Trust ET 
$7.55  0.26%  

Silberschmuck herstellen – 3 Methoden

Die Herstellung von Silberschmuck ist für die einen ein Hobby, für die anderen ein Geschäft. Silber ist ein guter Anfang, wenn Sie in das Schmuckgeschäft einsteigen möchten. Sie können Sterlingsilber mit einer Schmucksäge, einem Lötset oder einem Hammer und Amboss schneiden, verbinden oder formen. Kombinieren Sie Techniken für innovative Ergebnisse. Wir verraten Ihnen 3 Methoden:

Methode 1:

Mit dem Gaskocher

1. Wählen Sie zunächst eine Wärmequelle wie zum Beispiel einen Gaskocher. Sie ihn auf eine hohe Temperatur erhitzen, um das vom Silber das Bindematerial zu entfernen und nur das Silber zu erhalten. Einige Silber Sorten können auf einem Gaskocher erhitzt werden, während für andere ein Gasbrenner oder sogar ein Brennofen erforderlich ist. Prüfen Sie deshalb zunächst, welche Temperaturen Sie mit Ihren Werkzeugen erreichen können.

  • Wenn Sie einen Kocher verwenden, benötigen Sie ein Edelstahlnetz.
  • Wenn Sie einen Gasbrenner verwenden, sollten Sie einen Schamottestein verwenden.
  • Ein Backofen ist empfehlenswert, wenn Sie große oder dicke Gegenstände herstellen wollen.
  • Um die Temperatur abzuschätzen, die Sie auf Ihrem Gasherd erreichen können, erhitzen Sie eine kleine, dünne Aluminiumpfanne auf großer Flamme und legen ein Infrarot-Thermometer auf die Oberfläche, wenn sie ganz heiß ist.
  • Achtung: Einen Backofen, in welchem Sie Edelmetalle geschmolzen haben, dürfen Sie nicht mehr für Lebensmittel verwenden.

 

2. Silberton kaufen

Sterlingsilber ist bereits fertig „gemischt“ und das ideale Ausgangsmaterial für Silberschmuck. Möglicherweise müssen Sie es online kaufen oder bei einem Edelmetallhändler vor Ort. Reines Silber ist zwar viel häufiger zu finden, aber der fertige Schmuck ist weniger haltbar, weil reines Silber zu weich ist.

  • Tipp: Sie können Silber in einer Art „Teigform“ für die Bildhauerei, als weichere Paste, die Sie für feinere Arbeiten spritzen können, oder sogar in „Papierform“ für Origami-Designs kaufen. Wir verwenden in diesem Beispiel Silberton.

 

▶︎ Silber kaufen – 5 Tipps, die Sie kennen müssen

 

3. Formen und gestalten.

Sie können die Knete mit den Händen oder mit gewöhnlichen Bildhauerwerkzeugen formen. Etwa mit einem Messer oder auch mit Draht Details hinzufügen.

  • Silberlehm schrumpft etwas beim Erhitzen, daher sollten Sie den Schmuck etwas länger machen. Prüfen Sie die Angaben auf dem Etikett, da die Schrumpfung je nach Produkt zwischen 8 % und 30 % liegen kann.
  • Sie können den Ton mit einem Metallstempel oder einem anderen Metallgegenstand andrücken, um der Oberfläche ein Muster zu geben.

4. Trocknen und schleifen Sie den Ton.

Lassen Sie die Silberknete über Nacht trocknen oder trocknen Sie sie gründlich mit einem Fön. Glätten Sie die Oberfläche mit feinem Schleifpapier.

5. Erhitzen Sie den Ton mit einer Lötlampe.

Wenn Sie einen Schweißbrenner verwenden, legen Sie den Ton auf einen Schamottestein und den Schamottestein auf eine hitzebeständige Unterlage. Halten Sie die Flamme des Brenners 2 cm (¾ Zoll) vom Ton entfernt und erhitzen Sie ihn, bis er sich entzündet, brennt, rot glüht und gleichmäßig glänzt. Erhitzen Sie den Ton mindestens fünf Minuten lang oder so lange, wie es in den Anweisungen für den Ton empfohlen wird.
Schauen Sie regelmäßig in eine andere Richtung, um Ihren Augen eine Pause zu gönnen.

6. Den Ton mit einem Gasherd erhitzen.

Wenn Sie einen Gasherd verwenden, befolgen Sie diese Anweisungen:

  • Legen Sie ein Stück Edelstahlnetz über einen Herdbrenner. Schalten Sie den Brenner auf die höchste Stufe.
  • Schauen Sie auf den Bildschirm, um den heißesten Bereich zu finden. Dieser Bereich wird leuchten. Schalten Sie den Brenner aus und lassen Sie das Netz wieder seine normale Farbe annehmen.
  • Legen Sie das Silber auf die heißeste Stelle des Netzes und schalten Sie den Brenner wieder ein, diesmal auf niedriger Stufe. Verwenden Sie eine Pinzette oder eine flache, zahnlose Zange, um das Silber zu bearbeiten.
  • Nachdem der Ton vollständig erloschen ist, erhöhen Sie die Intensität des Brenners und erhitzen das Silber, bis es rot glüht.
  • Verringern Sie die Intensität wieder, wenn es orange leuchtet.
  • Zehn Minuten weiter erhitzen, dann das Feuer ausschalten.

 

7. den Ton in einem Brennofen erhitzen.

Wenn Sie einen Brennofen haben, können Sie die genauen Empfehlungen für Ihren Silberton befolgen. Die maximale Festigkeit kann durch eine lange Erhitzungszeit bei relativ hohen Temperaturen erreicht werden, aber es gibt auch schnellere Erhitzungsmöglichkeiten, die in der Anleitung beschrieben sind. Ein spezieller Schmuckofen heizt schneller, aber auch ein Keramikofen ist geeignet.

  • Die optimale Erhitzungstemperatur für die meisten Silbertonerden liegt bei 900 °C (1650 °F) für 2 Stunden, aber Schmuck kann auch bei Temperaturen von nur 650 °C (1200 °F) eine ausreichende Festigkeit entwickeln.

8. das Silber härten.

Es ist ratsam, das Silber von selbst abkühlen zu lassen. Wenn Sie es eilig haben, können Sie heißes Silber in kaltem Wasser temperieren, um die Temperatur zu senken, aber es kann immer noch sicherer sein, es nach ein paar Minuten zu berühren. Dies kann zu strukturellen Problemen führen, wenn man es dann wieder aufwärmt, um es einzupassen.
Härten Sie niemals Schmuck mit eingelassenem Glas, Edelsteinen oder anderen Zusätzen.

9. Polieren Sie die Oberfläche.

Silber sieht nach dem Erhitzen weiß und ein wenig stumpf aus. Wenn Sie ein glänzendes Aussehen des Silbers wünschen, müssen Sie die Oberfläche eventuell mit einer Draht- oder Metallbürste bürsten oder mit einer Poliermaschine und einem Schmuckpolierstein polieren.


Methode 2:

Silberschmuck herstellen mit Schmucksäge und Poliermaschine.

1. Wählen Sie das Silber.

Für typischen kleinen Silberschmuck wie Ohrringe benötigen Sie ein Blatt Sterlingsilber, das mindestens 6,3 cm breit und höchstens 8,8 cm lang ist. Sie können diese Abmessungen anpassen, wenn Sie ein bestimmtes Design im Sinn haben, aber es kann schwieriger sein, mit ihnen zu arbeiten. In der Regel werden Bleche der Stärken 22 und 24 verwendet.
Sterlingsilber kann mit der Angabe „ster“ oder „925“ versehen sein.

2. Sammeln Sie Vorräte.

Silberschmuck Schmucksäge Silber ist glatt genug, um es mit einer Schmucksäge zu schneiden, muss aber anschließend poliert werden, um die scharfen Kanten zu glätten. Sie finden diese Spezialwerkzeuge in Bastelgeschäften, Baumärkten oder im Internet.

  • Eine Schmucksäge mit einem 2/0-Blatt.
  • Eine kleine Poliermaschine mit Baumwollscheiben aus Flanell (oder eine Tischschleifmaschine mit ausgetauschter Schleifscheibe). Mit dieser können Sie auch hervorragend Silberschmuck reinigen.
  • Ein Schmuckpolierstein oder eine blaue Polierpaste (für zerkratztes Silber kann eine weiße Polierpaste oder eine braune Tripoli-Polierpaste erforderlich sein).
  • Für die Ohrringe: Ohrhaken aus Sterlingsilber, eine Bohrmaschine und ein Bohrer Nummer 64.
  • Für die Oberflächengestaltung: ein Metallstempel und ein Hammer.

3. Montieren Sie die Schmucksäge und die Poliermaschine.

Setzen Sie das Sägeblatt in das obere Ende der Schmucksäge ein und ziehen Sie die Flügelmutter fest. Setzen Sie das untere Ende ein und ziehen Sie die Flügelmutter fest, während Sie den Rahmen ziehen, um Spannung aufzubauen. Die Poliermaschine kann vormontiert geliefert werden, oder Sie müssen in der Anleitung Ihres Modells nachsehen, um die Polierscheiben hinzuzufügen. Bauen Sie die Poliermaschine auf Ihrer Werkbank auf.

Poliermaschine Silberschmuck

  • Um die Säge zu testen, reiben Sie das Sägeblatt mit dem Fingernagel und prüfen Sie, ob es ein „pingendes“ Geräusch erzeugt. Wenn dieses Geräusch nicht ertönt, stellen Sie die Säge so ein, dass es ertönt.

4. Design festlegen

Entscheiden Sie sich für ein Design, das Sie umsetzen möchten. Sie können die Form selbst skizzieren oder im Internet oder in Zeitschriften nach einem Entwurf für Silberschmuck suchen. Um ein passendes Paar Ohrringe herzustellen, fertigen Sie zwei identische Kopien an.

5. Silberschmuck in Form bringen

Kleben Sie das Motiv auf das Silberblech und schneiden Sie die Konturen mit der Säge aus.

  • Neigen Sie die Säge beim Schneiden leicht nach vorne.
  • Bewegen Sie die Säge beim Schneiden auf und ab.
  • Die Säge darf sich nicht verhaken.

6. Stempeln

Die einfachste Möglichkeit, die Oberfläche zu veredeln, ist der Kauf eines Stempels zum Gravieren von Silber. Um ein dünnes Silberblech zu gravieren, legen Sie den Stempel auf das Metall und hämmern ihn fest. Achten Sie darauf, dass der Stempel auch nach mehrmaligem Hämmern flach und in seiner Position bleibt.

7. Polieren Sie den Silberschmuck mit der Poliermaschine

Es ist ratsam, die Anweisungen für Ihr Modell zu befolgen. Im Allgemeinen schaltet der Juwelier die Maschine ein und poliert die Scheibe mäßig (Polierstein). Lassen Sie den Schmuck vorsichtig über die Oberfläche des Rades streichen, um Unebenheiten zu glätten und die Oberfläche zu polieren.

8. In warmer Seifenlauge waschen

Dadurch werden Politurrückstände entfernt. Mit einem sauberen, weichen Tuch, vorzugsweise aus Wolle oder Fensterleder, trocknen.

9. Befestigen Sie an jedem Ohrring einen Ohrhaken.

Bohren Sie ein kleines Loch in der Nähe der Oberseite jedes Ohrrings, führen Sie ein Ende des Hakens ein und drehen Sie ihn um seine Achse oder stecken Sie ihn in das Ende des Ohrrings, um ihn sicher zu befestigen. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie Schmuck herstellen, für den kein Haken erforderlich ist.


Methode 3:

Silberschmuck löten

1. Sammeln Sie Silber

Wenn Sie mehrere Silberstücke miteinander verbinden wollen, ist Löten oft die einfachste Methode. Dies erfordert jedoch ein wenig Vorbereitung und die folgenden Materialien:

  • Verwenden Sie ein „mittleres“ oder „hartes“ Silberlot aus einer Silberlegierung, kein normales Lot. Verwenden Sie kein cadmiumhaltiges Lötzinn, es sei denn, Sie haben eine Maske.
  • Ein kleiner Autogen- oder Butanbrenner, vorzugsweise mit einer flachen „abgeschrägten Spitze“.
  • Ein Lötflussmittel oder Hartlot, das für die Verwendung auf Silber geeignet ist.
    Kupferzange und Pinzette (aus beliebigem Metall) für den Umgang mit Silber.
  • Eine Löt-„Sole“-Lösung, die vor dem Start entsprechend den Anweisungen auf dem Etikett erhitzt wird.

 

2. Einen sicheren Bereich für die Arbeit einrichten.

Sie benötigen einen gut belüfteten Raum, eine hitzebeständige Werkbank und einen Schamottestein, auf dem Sie arbeiten können. Eine Schutzbrille ist bei Detailarbeiten unerlässlich, um Sie vor Spritzern bei der Nahprüfung zu schützen. Das Tragen von Handschuhen, einer Jeans- oder Lederschürze und nicht-synthetischer, eng anliegender Kleidung sind gute zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen.

  • Sie benötigen einen Behälter mit Wasser zum Waschen von Schmuck, aber es ist auch gut, einen Feuerlöscher dabei zu haben, wenn Sie in einem Raum mit brennbaren Materialien arbeiten werden.

3. Vorbereitung

Wenn das Silber fettig ist oder viel behandelt wurde, reiben Sie es mit einer Lösung ab, die das Fett entfernt. Tauchen Sie das Silber in die Salzlösung, wenn es schwarz vor Oxid ist. Wenn es sauber ist, bestreichen Sie es an den Stellen, an denen die Teile zusammengefügt werden sollen, mit dem Flussmittel.
Das pulverförmige Flussmittel sollte zunächst zu einer Paste oder Flüssigkeit vermischt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung.

4. Silberschmuck löten

Wenn Sie noch nie gelötet haben, kann Ihnen dieser umfassende Leitfaden helfen. Sie können auch diese schnellen Schritte befolgen:

  • Legen Sie die Gegenstände vorsichtig auf den Schamottestein und bringen Sie dann mit einer Pinzette ein Stück Lot (oder etwas Lotpaste) auf.
  • Erhitzen Sie auf eine Entfernung von etwa 10 cm, wobei Sie sich auf das dickste Stück Silber konzentrieren. Erhitzen Sie das Lot nicht direkt. Halten Sie dünne Silberstücke mit der Pinzette fest, damit sie nicht schmelzen.

5. Reinigen

Waschen, Salzlake auftragen und erneut waschen. Wenn das Lötzinn in den Zwischenräumen geschmolzen ist, stoppen Sie das Feuer und warten Sie ein oder zwei Minuten, bis das Lötzinn fest geworden ist. Tauchen Sie das Silber mit der Kupferzange zuerst ins Wasser und dann in die Salzlösung, um das beim Löten entstandene Oxid zu entfernen. Waschen Sie sie ein letztes Mal mit Wasser und tupfen Sie sie dann vorsichtig trocken.

  • Achten Sie darauf, dass die Salzlake nicht auf Ihre Haut und Kleidung gelangt, da sie ätzend sein kann.
  • Zangen, die nicht aus Kupfer sind, können auf die Salzlake reagieren, wodurch das Metall korrodiert.
  • Wenn Sie das Aussehen von „gealtertem“ Silber bevorzugen, können Sie die Verwendung von Salzlake weglassen.

6. Verzieren & schmücken

Fügen Sie Edelsteine oder Glas hinzu. Diese werden am besten mit einem Zweikomponenten-Epoxidkleber auf Schmuckstücken angebracht. Löten Sie eine silberne „vorgefertigte Lünette“ auf den Silberschmuck und schleifen Sie die Wände gegebenenfalls mit grobem Schleifpapier ab. Kleben Sie dann einige Steine auf und lassen Sie sie gemäß den Anweisungen auf dem Epoxidkleber trocknen.

 

▶︎ Lesen Sie auch: Silberpreis Prognose 2025

Unsere Autoren freuen sich über eine Bewertung. Vielen Dank.
[Gesamt: 4 Schnitt: 5]

Silber Preis

Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Silberschmuck herstellen – 3 Methoden News

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Silberschmuck herstellen – 3 Methoden" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Silberschmuck

Meinungen zu Silberschmuck herstellen – 3 Methoden

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top Empfehlung:

Buch der größte Crash aller Zeiten

Der größte Crash aller Zeiten steht bevor. Das Zeitfenster schließt sich bis 2023. Dieser Bestseller erklärt die Hintergründe aber auch Lösungen, wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können.