Silber – steht der Einbruch bevor?

Von Juli bis Mitte August konnte Silber eine wahrhaft beeindruckende Performance vorweisen. Doch in den vergangenen Tagen zeichnet sich Schwäche ab. So befindet sich das Edelmetall seit September in einer Trichter Formation, welche nun eine Entscheidung erwartet. Holt Silber erneut aus oder steht der Einbruch unmittelbar bevor?

Fakt ist, der Silberpreis sucht einen neuen Wiederstand. Die mittelfristige Trendlinie wurde bereits touchiert. Die nächste zentrale Unterstützung könnte bei 23 Dollar liegen. Der Test dieser roten Linie dürfte spannend werden. Denn einerseits boomt die Wirtschaft, die Absatzzahlen aus Fernost sind erneut gestiegen. Die Sehnsucht nach Sicherheit treibt weiterhin die Edelmetallmärkte. Gleichzeitig rasiert mit Corona eine Weltweite Pandemie, deren wahre Auswirkungen wir erst in Jahren vollständig begreifen werden.

 

Neue Situationen erfordern neue Techniken

Die entscheidende Frage lautet: kann die althergebrachte Charttechnik überhaupt die volatile Märkte des Jahres 2020 sinnvoll abbilden? Es ist bereits in ruhigen Börsenjahren schwierig geworden, mit Charttechnik vernünftige Analysen zu treffen. Corona hat im März die Märkte enorm unter Druck gesetzt. Selbst Gold blieb nicht verschont. Während die Börsen auf Talfahrt waren, sind gleichzeitig die Rohstoffpreise eingebrochen. Einzig der Immobilienmarkt zeigte Stabilität.

Es ist daher praktisch unmöglich, in diesem wahrlich besonderem Jahr eine verlässliche Prognose für den Silberpreis abzugeben. Was wir jedoch sehen können – und das ist Fakt: gegenüber dem Juli Wert von 18 USD notiert Silber heute immer noch 30% darüber.

Neue Situationen erfordern neue technische Ansätze. Die Analyse der Gesamtsituation mittels künstlicher Intelligenz etwa oder die feinen Micro Bewegungen des Silberpreises. Diese feinen Indikatoren geben weitaus mehr Aufschluss als eine 6-Monate Trend Linie.

In Zukunft werden wir mit dem Lineal kaum noch Prognosen zeichnen können. Wer jedoch den langfristigen Ansatz wählt und in Silberbarren oder Silbermünzen investiert, darf weiterhin ruhig schlafen. Mittelfristig gelten Edelmetalle weiterhin als gute Wahl.

Die Krügerrand Silbermünzen sind jedenfalls ein Volltreffer. Die Nachfrage überstieg das Angebot so drastisch, dass die Prägestätte umgehend weitere Serien aufgelegt hat. Die Münze zählt heute gar zu den 10 beliebtesten Silbermünzen weltweit!

 

Umsatz Einbruch

Betrachtet man die Umsätze, stellen man bereits einen Einbruch fest. Während der Preis weiterhin seine stabile Marke von 24 USD verteidigt, sinken gleichzeitig die Volumina. Die sinkenden Umsätze deuten deshalb darauf hin, dass es sich um reale Preise handelt. Der Ausbruch vom Juli ist teilweise korrigiert und 24 USD scheint den Marktteilnehmern ein fairer Preis zu sein.

Sinkende Umsätze machen Silber jedoch auch für Spekulanten attraktiv. Mit gezielten, mega Deals lassen sich Preise manipulieren. Je geringer die Umsätze, desto einfacher gelingt das Spiel. Daher ist die aktuelle Situation am Silber Markt durchaus mit Vorsicht zu genießen.

Unsere Autoren freuen sich, wenn Sie eine Bewertung da lassen. Vielen Dank.
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]

Silber – steht der Einbruch bevor? News

Warum Osmium?

Osmium als Schmuckmetall ist etwas, das es bisher in dieser Form noch nie gegeben hat. Es besitzt die höchste Abriebfestigkeit aller Elemente und übertrifft damit sogar jene von Diamanten. In kristalliner Form gleicht sein Erscheinungsbild dem eines bläulich-weißen,...

mehr lesen

Osmium Schmuck auf dem Vormarsch

Osmium Schmuck wird immer stärker nachgefragt. Juweliere nehmen das seltene Edelmetall in ihr Sortiment mit auf und gewinnen bereits internationale Preise. Woran liegt das und worin liegen die Chancen?   Der Schmuck Markt im Wandel Diamanten und Brillanten waren...

mehr lesen

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Silber – steht der Einbruch bevor?" soll Sie informieren und unterhalten. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Bitte kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Silber Preis

Meinungen zu Silber – steht der Einbruch bevor?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1,5 Billionen Euro Corona-Kosten

1,5 Billionen Euro Corona-Kosten

Schulden, Konflikte und politische Instabilität. Die Corona Krise kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Doch jede Krise birgt auch Chancen. Diese sind geradezu unfassbar. Hier erfahren Sie mehr dazu.

United States Commodity Index F 
$37.22  0.00%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,794.39  1.40%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,263.33  1.02%  
Iridium Communications Inc 
$38.47  5.73%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,888.32  1.40%