Lohnt sich der Kauf von Silber Resten? 8 Tipps

Der aktuelle Silberpreis in Europa beträgt: 26,6 Gramm. Günstiger erhält man das Edelmetall beim Kauf von Silber Resten. Wir geben 8 Tipps zu Kauf von Silber Resten.

▶︎ Lesen Sie auch: Edelmetalle kaufen – 29 Tipps

#1 Silber erkennen

Wissen, wie man echtes Silber erkennt. Echter Silberschmuck oder Silberwaren sind mit einer 800er oder 925er Punze versehen oder mit dem Hinweis, dass es sich um Sterlingsilber handelt (z. B. “Ster”, “Sterling” oder “Stg”). Wenn Sie keine Kennzeichnung auf dem Silber finden können, können Sie die folgenden drei Tests durchführen, um echtes Silber von gefälschtem Silber zu unterscheiden:
Echtes Silber klirrt: Werfen Sie entweder eine Silbermünze in die Luft oder schlagen Sie sie gegen eine andere Münze, um ein Geräusch zu erzeugen. Das Geräusch, das Sie bei Silber hören sollten, ist ein hohes, glockenähnliches Klirren. Wenn Sie eine US-Viertelmünze aus der Zeit zwischen 1932 und 1964 (90 % Silber) und eine Münze aus der Zeit nach 1964 (90 % Kupfer) umdrehen, sollten Sie den Unterschied sofort hören.

Tipp: Echtes Silber lässt Eis schmelzen: Legen Sie einen Eiswürfel auf einen Silberblock oder eine Silbermünze und beobachten Sie, wie das Eis schneller schmilzt, als wenn es nur bei Zimmertemperatur liegen würde. Silber lässt Eis schnell schmelzen, weil es eine sehr hohe Wärmeleitfähigkeit hat. Mit anderen Worten: Das Eis “absorbiert” die Wärme des Silbers.
Echtes Silber ist nicht magnetisch: Besorgen Sie sich einen Neodym-Magneten aus seltenen Erden. Kippen Sie eine silberne Stange in einem 45-Grad-Winkel nach unten und lassen Sie den Neodym-Magneten an der Stange heruntergleiten. Bei echtem Silber bewegt sich der Magnet langsam an der Stange entlang. Bei nicht-silbernen Materialien bleibt der Magnet entweder oben an der Stange hängen oder rutscht sehr schnell nach unten.

#2 Freunde und Bekannte

Fragen Sie Freunde und Verwandte, ob sie Silberreste haben, die sie verkaufen möchten. In vielen Fällen haben Menschen zerbrochenen oder beschädigten Silberschmuck, den sie gerne zu einem vernünftigen Preis verkaufen würden. Manche Leute können sie Ihnen sogar kostenlos zur Verfügung stellen.

#3 Anzeigen aufgeben

Anzeigen aufgeben. Nutzen Sie Craigslist, die örtliche Zeitung oder sogar den örtlichen Radiosender, um die Leute wissen zu lassen, dass Sie am Ankauf von Silberschrott interessiert sind.

#4 Faires Angebot

Suchen Sie ein faires Angebot. Informieren Sie sich in der Gemeinde, bevor Sie das erste Angebot annehmen, das Sie sehen. (Sie sollten Online-Bewertungen jedoch mit Skepsis betrachten). Wenn ein Angebot zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich auch nicht wahr. Eine gute Anlaufstelle ist die Liste der empfohlenen Verkäufer der US-Münzanstalt (wenn Sie in den USA leben) oder bekannte, etablierte Händler in Deutschland. Lesen Sie deshalb hier, wie Sie einen seriösen Goldhändler erkennen.

 

#5 Eigene Quellen

Finden Sie Ihre eigenen Quellen. Suchen Sie nach Online-Auktionen, Garagenverkäufen, Flohmärkten, Secondhand-Läden und Konsignationsläden. Bei Online-Auktionen sind die Preise in der Regel höher, aber seriöse Auktionshäuser bieten auch die Möglichkeit, zu überprüfen, ob es sich um echtes Silber handelt. In Großhandels- und sonstigen Körben in Secondhandläden lassen sich manchmal verborgene Schätze finden (und das zu einem Bruchteil ihres Wertes).

Achten Sie hierbei besonders auf klobige Ringe, zerbrochenen Schmuck und Silberbesteck.

 

#6 Der Weg zum Pfandhaus

Lernen Sie die örtlichen Pfandhausbesitzer besser kennen. Pfandhäuser sind nicht unbedingt die erste Anlaufstelle für Silber, aber wenn man die Besitzer besser kennenlernt, kann man viele wertvolle Erkenntnisse und vielleicht auch Kontakte gewinnen. Wenn Sie Glück haben, finden Sie ein Pfandhaus, das nicht die Mittel oder die Neigung hat, Altsilber zu kaufen und zu verkaufen, und das Ihnen den Kontakt zu potenziellen Verkäufern vermittelt.

 

#7 Überraschungen

Suchen Sie nach Silber an unerwarteten Orten. Neben Schmuck findet man Silber auch in Leiterplatten, alter Elektronik, Mobiltelefonen, fotografischen Platten und alten Kameras. Suchen Sie in Secondhand-Läden und auf Schrottplätzen nach ausgedienter Elektronik, oder wenn eine Schule oder ein Bürogebäude seine Geräte aufrüstet.

 

#8 Silber Recycling

Demontieren Sie das Silber. Entfernen Sie die Nicht-Silberbestandteile und sammeln Sie alle Silberteile in verschließbaren Behältern.
Beachten Sie, dass manche Schmuckstücke in unveränderter Form einen höheren Wert haben, als wenn sie für Schrott zerlegt werden. Aus Silber Resten lässt sich auch authentischer Schmuck im angesagten Used-Look erstellen.

 

Lohnt es sich Silberschmuck zu verkaufen ?

Silberschmuck ist ein beliebtes Accessoire, das viele Menschen besitzen. Doch was tun, wenn man seinen Silberschmuck nicht mehr tragen möchte oder Geld braucht? Lohnt es sich, Silberschmuck zu verkaufen? Die Antwort hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Zustand, der Legierung, der Marke und dem Design des Schmucks.

Der wichtigste Faktor für den Wert von Silberschmuck ist der Silbergehalt. Je höher die Reinheit des Silbers, desto höher ist der Materialwert. Die gängigsten Legierungen sind 800er, 835er, 900er und 925er Silber. Die Zahl gibt an, wie viel Prozent reines Silber in der Legierung enthalten sind. Zum Beispiel hat 925er Silber einen Silberanteil von 92,5 Prozent. Der aktuelle Ankaufspreis für Silber liegt bei etwa 0,50 Euro pro Gramm. Das bedeutet, dass ein Schmuckstück aus 100 Gramm 925er Silber einen Materialwert von etwa 46 Euro hat.

Der Materialwert ist jedoch nicht der einzige Faktor für den Wert von Silberschmuck. Einige Schmuckstücke haben einen höheren Sammlerwert oder Markenwert, der den Preis deutlich steigern kann. Zum Beispiel sind Schmuckstücke von bekannten Marken wie Tiffany & Co., Hermès oder Boucheron sehr begehrt und können mehrere tausend Euro erzielen – auch wenn dort nur wenig Silber verarbeitet wurde. Lohnt es sich Silberschmuck zu verkaufen? Wenn der zu erzielende Preis deutlich über dem Materialwert liegt, dann kann der Verkauf lohnend sein.

Auch das Design, die Verarbeitung, der Zustand und die Seltenheit des Schmucks spielen eine Rolle. Ein besonderes Beispiel ist ein Silberarmband des US-amerikanischen Bildhauers Alexander Calder, das für 75.600 US-Dollar versteigert wurde2.

Wenn man also seinen Silberschmuck verkaufen möchte, sollte man zunächst eine professionelle Bewertung einholen, um den genauen Wert zu ermitteln. Dabei sollte man sich an seriöse Anbieter wenden, die transparente und faire Preise anbieten. Eine gute Möglichkeit ist, den Schmuck direkt an einen Edelmetallhändler zu verkaufen, der sich auf den Ankauf und die Verarbeitung von Silberschmuck spezialisiert hat.

seriösen Edelmetallhändler finden

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich lohnen kann, Silberschmuck zu verkaufen, wenn man den richtigen Anbieter findet und den richtigen Zeitpunkt wählt. Der Wert von Silberschmuck hängt von vielen Faktoren ab, die eine individuelle Bewertung erfordern. Dabei sollte man nicht nur auf den Materialwert achten, sondern auch auf den Sammlerwert oder Markenwert des Schmucks.

Lohnt sich der Kauf von Silber Resten?

Die Frage, die sich nun stellt: Lohnt sich der Kauf von Silber Resten? Wir denken schon. Zwar ist mit dem Ankauf von Silber Resten auch Mehraufwand verbunden. Sie gewinnen jedoch neben den Silber Resten auch gute Kontakte. Und wer weiß, was sich daraus noch alles entwickeln kann.

▶︎ Lesen Sie auch: Silberpreis Prognose 6-Fakten Check

Unsere Autoren freuen sich über eine Bewertung. Vielen Dank.
[Gesamt: 2 Schnitt: 4.5]
Autor: Sebastian. Vielen Dank für's lesen und bewerten.

Hinweis: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung dar. Lassen Sie sich unabhängig beraten, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Artikel können Werbung und Affiliate Links enthalten. Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt oder eine Dienstleistung erwerben, erhalten wir eine Vergütung. Affiliate Links und Werbung helfen, dass Edelmetall-Experte weiterhin kostenfrei bleibt.

Silber Preis

Silberpreis Verlauf Prognose

Quelle: Gold.de Angaben ohne Gewähr 

Lohnt sich der Kauf von Silber Resten? 8 Tipps News

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Lohnt sich der Kauf von Silber Resten? 8 Tipps" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Kauf von Silber Resten

Meinungen zu Lohnt sich der Kauf von Silber Resten? 8 Tipps

1 Kommentar

  1. Esther Holten

    Ich würde auch gerne Metalle verkaufen. Ich weiß nur nicht, wie viel mein altes Zeug wert ist. Ich werde mehr recherchieren. Sehr interessanter Blog! container-knuemannde/

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert