Lateinamerikas Gold

Während einige Zentralbanken in der ganzen Welt ihre Reserven aufstocken, bauen andere sie ab, wie z. B. Kolumbien; die Auswirkungen dieser Maßnahme werden noch bewertet. Dies sind die Länder mit den größten Goldreserven in Lateinamerika. Was aktuell mit Lateinamerikas Gold passiert, lesen Sie hier auf Edelmetall-Experte.com

Von der Finanzkrise 2009 bis zum 2. September 2020 sind die offiziellen Goldreserven nach Angaben des World Gold Council (WGC) um mehr als 5.000 Tonnen gestiegen. Der World Gold Council ist eine Vereinigung von Goldminengesellschaften. Nach eigenen Angaben des WGC halten die Zentralbanken fast 35.000 Tonnen Gold, was etwa 17 Prozent der weltweiten oberirdischen Bestände entspricht.

Im spanischsprachigen Lateinamerika sind die Länder mit den größten Reserven Venezuela, Mexiko, Argentinien und Bolivien, wobei für Venezuela keine zuverlässigen Daten vorliegen.

 

Lateinamerikas Gold

Venezuela: 161,2 Tonnen
Venezuela ist das lateinamerikanische Land mit den größten Goldreserven, so die Messagentur „Statista“. Mit mehr als 161 Tonnen im Juni 2019 akkumuliert die Zentralbank der Bolivarischen Republik mehr als doppelt so viel Gold wie Brasilien, das etwa 67,4 Tonnen besitzt, so Trading Economics.

Das Gold Venezuelas ist stark umstritten. Seit Oktober 2018 hat die Regierung von Präsident Nicolás Maduro über die venezolanische Zentralbank erfolglos versucht, einen Teil – 30 Tonnen – des in London gelagerten Goldde zurückzuholen. Die ehemalige Nationalversammlung unter dem Vorsitz von Juan Guaidó hat jedoch ihre eigene Ad-hoc-Leitung der venezolanischen Zentralbank eingesetzt und beansprucht das Metall für sich.

Der Gerichtshof hat am 5. Oktober 2020 die zugunsten von Guaidó ergangene Entscheidung über die Kontrolle der in der Bank of England deponierten Tonnen von Gold aufgehoben. Sie übergab ihn jedoch nicht an Nicolás Maduro, sondern ordnete weitere Untersuchungen an.

Die von der venezolanischen Zentralbank (BCV) angehäuften Goldreserven sind in sechs Monaten um etwa 12 Tonnen gesunken, wie aus der Bilanz hervorgeht, die das Emissionsinstitut zum Ende des zweiten Halbjahres 2020 veröffentlicht hat, so Reuters am 2. März 2021. Es sei nochmals darauf hingewiesen, dass die Unmöglichkeit, die offiziellen Zahlen Venezuelas zu bestätigen, eine zuverlässige Berechnung nicht zulässt.

Mexiko: 119,9 Tonnen
Der Anstieg des Preises für eine Unze Gold um 33,03 % im Laufe des Jahres 2020 begünstigte die mexikanische Zentralbank, obwohl sie nur 3,5 % ihrer Reserven in diesem Edelmetall hält, warnte Guillermo Barba, Spezialist für Goldanlagen und Herausgeber von Top Money Report, in der mexikanischen Tageszeitung El Economista.

Dem Analysten zufolge spiegeln etwa 1 Milliarde Dollar der 11,728 Milliarden Dollar, die die internationalen Reserven in diesem Jahr bisher angehäuft haben, genau den historischen Anstieg des Preises für eine Unze Gold wider, der eine Folge der durch die Pandemie verursachten Unsicherheit ist.

Neunundneunzig Prozent der Goldreserven der Bank of Mexico werden bei der Bank of England gelagert, ein Anteil, den Beobachter als „riskant“ bezeichnen.

Argentinien: 54,9 Tonnen
Die argentinische Zentralbank verfügt derzeit über negative frei verfügbare Reserven in Höhe von rund 800 Millionen US-Dollar, so Fernando Baer, Wirtschaftswissenschaftler bei der Beratungsfirma Quantum Finanzas, zitiert von bnamericas. Dem Sachverständigen zufolge bedeutet dies, dass das Land sowohl seine Goldbestände als auch seine Bankreserven nutzt, um den Wechselkurs stabil zu halten.

Bolivien: 42,5 Tonnen
Laut dem jüngsten Bericht des World Gold Council gehört Bolivien zu den 50 Ländern mit den größten Goldreserven der Welt, während es in Lateinamerika den fünften Platz einnimmt.

Im Falle Boliviens entfallen 22,5 % der Gesamtreserven von 42,5 Tonnen, was etwa 1.802 Millionen Dollar entspricht, auf Gold.

Peru: 34,7 Tonnen
Zwar gilt Peru als zweitgrößter Goldproduzent der Region, doch bestätigen die Daten über seine Goldreserven die Tatsache, dass die goldproduzierenden Länder Lateinamerikas mehr Gold fördern, als sie als finanzielle Sicherheiten in den Zentralbanken halten.

Auf jeden Fall meldete die peruanische Zentralbank (BCRP) am 2. Mai 2020, dass die Nettoauslandsreserven (NIR) zum 22. April auf 74,331 Mrd. USD gestiegen sind, der höchste Wert seit dem letzten Rekord vom 15. April.

Die Goldproduktion in Peru ist in den letzten Jahren zurückgegangen.

Kolumbien: 18,9 Tonnen
Die internationalen Goldreserven des Landes gingen 2020 um 61 % zurück, wie die Zeitung Portafolio berichtet. Nach Angaben der Banco de la República ist der Rückgang der Goldreserven eine Folge der Verkäufe, die der Emittent zwischen dem 27. Mai und dem 26. Juni 2020 getätigt hat, um die Situation des steigenden Goldpreises zu nutzen.

Nach Angaben der Banco de la República verkaufte das Land bei dieser Gelegenheit Goldbarren im Wert von 1,8 Billionen kolumbianischen Pesos, was 67 % seiner Bestände von Ende Mai 2020 entspricht. Im Bericht über die finanzielle Situation des Emittenten für den fünften Monat des Jahres wurde das Goldvermögen mit 2,68 Billionen Pesos angegeben, eine Zahl, die laut Forbes im Juni auf 891.669 Millionen kolumbianische Pesos fiel.

Kolumbien

Die Wahrheit ist, dass Kolumbien zwei Drittel seiner Goldreserven im Juni 2020 verkaufte, Wochen bevor Investoren, die Zuflucht vor der globalen Krise suchten, das Metall auf einen Rekordpreis trieben. Ob dies ein großer Fehler war oder nicht, darüber lässt sich streiten.

In einem anderen Zusammenhang schlug Präsident Iván Duque am 2. März 2021 vor, den Ankauf von Gold in Kolumbien zu zentralisieren, um zu verhindern, dass der illegale Bergbau den Konflikt weiter anheizt. Ob dies die Situation von Lateinamerikas Gold verbessern kann, bleibt abzuwarten.

▶︎ Lesen Sie auch: Illegaler Bergbau in Kolumbien

 

Das Gold wird knapp
China ist derzeit der größte Goldproduzent der Welt, während Kanada der größte Förderer in Amerika ist. Die unterirdischen Goldreserven werden nach Angaben des US Geological Survey auf rund 50.000 Tonnen geschätzt. Bislang wurden insgesamt rund 190.000 Tonnen Gold gefördert, so dass nur noch etwa 20 Prozent abgebaut werden müssen. Somit dürfte dies auch weiterhin den Goldpreis befeuern.

Unsere Autoren freuen sich, wenn Sie eine Bewertung da lassen. Vielen Dank.
[Gesamt: 0 Schnitt: 0]

Gold Preis

Lateinamerikas Gold News

Unze in Gramm

Was ist der Nettowert von 1 Gramm 14-karätigem Gold? Gold! Ein würdiger Vertreter des Reichtums und ein sicherer Hafen des Wertes. Seine chemischen Eigenschaften, seine Dauerhaftigkeit, seine Formbarkeit, seine Festigkeit, seine auffällige Farbe und sein Glanz haben...

mehr lesen

Schutz vor Inflation

Die Preise steigen, Geld verliert an Wert - doch wie sieht guter Schutz vor Inflation aus? Die Wirtschaftsdaten haben Inflationsalarm ausgelöst: der Verbraucherpreisindex, die monatlichen Arbeitslosenzahlen in den USA, der Wiederanstieg der Ölpreise und die längeren...

mehr lesen

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Lateinamerikas Gold" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogmore Webkatalog
Lateinamerikas Gold

Meinungen zu Lateinamerikas Gold

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top Empfehlung:

Buch der größte Crash aller Zeiten

Der größte Crash aller Zeiten steht bevor. Das Zeitfenster schließt sich bis 2023. Dieser Bestseller erklärt die Hintergründe aber auch Lösungen, wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können.

United States Commodity Index F 
$41.41  5.44%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,135.97  3.61%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,129.64  1.70%  
Iridium Communications Inc 
$38.06  3.11%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,187.06  3.61%