Goldpreis am Scheideweg

Der Goldpreis befindet sich am Scheideweg. Die nächsten Tage werden entscheidend sein für die Wertentwicklung des beliebten Edelmetalls. Die Hintergründe kurz zusammen gefasst.

 

Goldpreis im Fokus

Auf Jahressicht war Gold ein lukratives Investment. 2,89% konnten Anleger (Stand 09.03.2021) für sich verbuchen. Das ist mehr als so mancher Börsentitel abliefern konnte. Es ist vor allem jedoch deutlich mehr als die Spar- und Festgeldkonditionen der Banken.

Der Schein trügt jedoch. Denn vom Höchstkurs von 2.075,14 USD, welcher am 

Wichtig bei der Betrachtung ist die Unterstützungslinie von 1.677 USD, weil diese bereits im April, Mai und Juni Stärke gezeigt hat. Mit Blick auf die Rekordentwicklung welche im August 2020 ihren Höhepunkt fand, hätte wohl niemand mit einer Rückkehr zur Unterstützungslinie von Q2 2020 gerechnet.

Goldpreis Risiko 2021

 

Korrektur oder boom?

Die Märkte reagieren nervös. Deutlich wird das, weil selbst die gefeierten Börsenstars wie Tesla und Apple zuletzt Federn lassen mussten. Zu den Gewinnern zählten kurzfristig die Substanzwerte der Old-Economy. Auch Gold und Palladium stehen unter Druck. Der Trend, welchen wir im Januar bereits beschrieben haben, setzt sich also fort.

Die frei werdenden Mittel aus den Umschichtungen der Technologie Werte sind aktuell offen. Sie wurden nur zum Teil reinvestiert. Die Marktteilnehmer warten ab. Auffallend hohe Liquidität und Zurückhaltung gelten daher als Vorboten für eine Trendwende. Steigende Anleiherenditen erhöhen den Druck auf den Aktienmarkt. Hier wird vielen Anlegern das Parket förmlich zu heiß.

Goldpreis am Scheideweg

Während Gold die Unterstützungslinie austestet zählt ein anderes Edelmetall zu den Gewinnern: die Osmium Preisentwicklung kann sich sehen lassen. Mit einem Plus von 14,9 % kann das seltenste aller Edelmetalle den goldenen Rivalen deutlich schlagen. Viel wichtiger jedoch ist der Trend. Während Gold im letzten Halbjahr deutlich Schwäche gezeigt hat, ist Osmium auf der Überholspur. Der Osmium Preis behauptet sich selbstbewusst.

Für den Goldpreis gibt es jedoch auch positive Signale. Die bereits festgestellte Liquidität ist in Gold allemal besser investiert als in Währungen. Vor allem im Hinblick auf die steigende Inflation. Technisch betrachtet ist Gold überverkauft. Eine Korrektur nach oben ist daher wahrscheinlich. Wenn hierbei die wichtige Unterstützungslinie hält, kann diese auch Mittelfristig ein stabiler Anker sein. Stabilität und Sicherheit sind besonders für Edelmetall Investoren klare Kaufsignale. Vor allem zu turbulenten Zeiten, wie sie uns derzeit bevorstehen.

 

Unsere Autoren freuen sich, wenn Sie eine Bewertung da lassen. Vielen Dank.
[Gesamt: 2 Schnitt: 5]

Gold Preis

Goldpreis am Scheideweg News

Gold, Aktien oder Immobilien als Wertanlage

Investieren - aber richtig! Das ist das Thema, welches jeden Anleger nun beschäftigt. Denn die Corona-Zeit ließ das Sparvermögen ansteigen, aber anhand der niedrigen Zinsen ist nicht viel Ertrag daraus zu erwarten. Also wird von den Anlegern immer nach der passenden...

mehr lesen

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Goldpreis am Scheideweg" soll Sie informieren und unterhalten. Dieser Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollten deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment herangezogen werden. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Bitte kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Goldpreis am Scheideweg

Meinungen zu Goldpreis am Scheideweg

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

United States Commodity Index F 
$41.18  0.68%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,761.16  0.58%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,362.30  0.56%  
Iridium Communications Inc 
$39.06  0.71%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,849.21  0.58%