Können wir den Goldpreis 2030 vorhersagen?

Bevor wir uns ansehen, wie hoch der Goldpreis 2030 sein könnte, wollen wir zunächst herausfinden, wie die renommiertesten Analysten den Goldpreis und sein Wachstum in den kommenden Jahren einschätzen.

 

Ein interessanter Ausblick auf den Goldpreis in den kommenden Jahren

Kürzlich hat die Schweizer Bankengruppe UBS eine Analyse veröffentlicht, die einen sehr positiven Ausblick für den Goldpreis bis 2023 zeigt. In der Tat waren die letzten Monate vielversprechend für das gelbe Edelmetall, das seit dem signifikanten Tief im Jahr 2018 mehrere Dollar gewonnen hat. Nach Ansicht der UBS sollte der Preis des gelben Edelmetalls hier nicht stehen bleiben, sondern bis Ende 2019 mit einem ziemlich starken und unerwarteten Aufwärtstrend weiter steigen.

Aktueller Goldpreis Goldde

Trotz eines zweifellos rasanten Anstiegs bis zum Jahresende werden die folgenden Jahre nach dieser Analysequelle in Bezug auf die Volatilität bescheidener ausfallen und weniger überraschende Bewegungen aufweisen. Daher ist bis 2023 mit einem weiteren Anstieg des Goldpreises zu rechnen, ebenso wie bei anderen Edelmetallen wie Silber und Platin, die ebenfalls eine interessante Korrelation mit Gold aufweisen. Allerdings werden wir die Prognosen für Silber relativieren, da sie in hohem Maße von der Nachfrage nach industriellen Anwendungen abhängen und stark von der Weltwirtschaftslage beeinflusst werden könnten.

Leider gehen die Prognosen der UBS nicht über diesen Zeitraum von einigen Jahren hinaus und sagen nichts darüber aus, wie der Goldpreis im Jahr 2030, d.h. in etwas mehr als 10 Jahren, aussehen wird. Dazu müssen wir unsere eigene Analyse durchführen.

Wie lässt sich der Goldpreis 2030 am besten vorhersagen?

Während Sie vielleicht schon eine mehr oder weniger klare Vorstellung davon haben, wie sich der Goldpreis in den nächsten Jahren entwickeln wird, ist die Vorhersage einer 10-Jahres-Anlage etwas komplexer. Es ist natürlich noch etwas früh, um genau vorherzusagen, wie sich der Goldpreis 2030 entwickeln wird.

Es versteht sich von selbst, dass eine korrekte Goldpreisprognose eine etwas komplizierte Angelegenheit ist, die ein gewisses Maß an Erfahrung erfordert. Nicht umsonst wenden sich institutionelle Anleger an Experten auf diesem Gebiet, denn sie verfügen über die nötige Erfahrung und das Wissen, um mehr oder weniger zuverlässige Prognosen zu erstellen. Wir wissen, dass Gold aufgrund seiner Volatilität und extremen Empfindlichkeit gegenüber anderen Märkten sowohl mittel- als auch langfristig eine der am schwierigsten zu analysierenden Aktien ist. Kurzfristige Trends können wir jedoch genauer und zuverlässiger bestimmen. Mit dem, was wir im Folgenden erläutern, können Sie zwar nicht schon heute wissen, wie sich der Goldpreis 2030 entwickeln wird aber Sie können eine relativ interessante und zuverlässige 5-Jahres-Prognose erstellen.

Die einzigen verlässlichen Daten für die Analyse künftiger Goldpreisentwicklung sind die Goldproduktion. Wir wissen, dass Gold, was auch immer geschieht, ein knappes Metall ist, dessen verfügbare Menge nur langsam und vorhersehbar zunimmt. Diese Knappheit und die begrenzte Produktion des gelben Edelmetalls führen zu einem leichten Anstieg des Preises pro Unze, wenn die weltweite Nachfrage steigt, was logisch ist, da die Goldproduktion in diesem Fall nicht erhöht werden kann, um die Nachfrage zu decken.

 

Indikatoren für die Analyse des Goldpreises auf mittlere Sicht

Neben den festen und bekannten Daten zu den Goldproduktionskapazitäten ist es notwendig, weitere Einflussfaktoren zu analysieren, wenn man mittelfristig in Gold investieren möchte. Tatsächlich stützen sich die Experten bei ihren Prognosen auf dieselben Indikatoren und verwenden verschiedene Elemente, die als zuverlässig gelten.

Zunächst einmal müssen wir das Verhalten der Zentralbanken berücksichtigen, was von wesentlicher Bedeutung ist. Die Entscheidungen dieser Banken werden einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Goldpreises haben. Dies ist daher das erste Element, das im Rahmen der Fundamentalanalyse dieser Wertpapiere verwendet wird. Wir wissen insbesondere, dass, wenn bestimmte Zentralbanken, z. B. die der Schwellenländer, ihre Nachfrage nach Goldde erhöhen, dies kurzfristig zu einem Anstieg des Preises dieser Wertpapiere führt. Wenn sich ein Land in der Entwicklung befindet und seine Zentralbank im Vergleich zu anderen Zentralbanken in entwickelten Ländern, wie z. B. den europäischen und amerikanischen Zentralbanken, nicht über viel Gold verfügt, besteht das Ziel im Falle eines Wachstums darin, die Reserven für die folgenden Jahre zu erhöhen.

Geldpolitik

Auch die Geldpolitik der US-Notenbank FED (Federal Reserve), der Zentralbank der Vereinigten Staaten, hat einen starken Einfluss auf diese Werte. Wie die Geschichte des Goldes in den letzten Jahrzehnten gezeigt hat, hat die Entwicklung der von dieser offiziellen Stelle festgelegten Zinssätze einen direkten Einfluss auf den Preis dieses Edelmetalls. Wenn die FED beschließt, ihre Zinssätze zu erhöhen, erleidet der Goldpreis fast immer einen deutlichen Rückgang. Aber was ist der Grund für diese Beziehung zwischen der anderen und der amerikanischen Geldpolitik? In diesem Fall muss man wissen, dass der Goldpreis in US-Dollar angegeben ist. Das heißt, wenn der Dollar einen hohen Zinssatz hat, zieht er Investoren an, was seinen Wert erhöht und Gold weniger attraktiv macht, da es für Investoren, die es mit anderen Währungen kaufen, teurer ist.

 

Goldpreis 2030 – Analystenmeinung

Andere Goldanalysten erstellen ihre Prognosen anhand anderer, überraschenderer Anlageklassen, wie z. B. Aktien. Diese Methode wird nicht zufällig angewandt, da wir sehr oft eine negative Korrelation zwischen dem Preis von Rohstoffen wie Gold und dem Preis von Aktien an der Börse beobachten. Wenn also der Aktienkurs fällt, steigt der Goldpreis tendenziell an, und zwar in Zyklen, die bis zu fünfzehn oder zwanzig Jahre dauern können. Sie finden einige Online-Quellen, die Ihnen erlauben, diese Hypothese zu bestätigen, indem sie die Goldpreise mit den Preisen der wichtigsten Börsenindizes vergleichen, wie z.B. dem S&P 500, der die 500 an der US-Börse notierten Unternehmen berücksichtigt und der diese negative Korrelation zeigt.

Zum Abschluss dieses Artikels sei darauf hingewiesen, dass es unmöglich ist, vorherzusagen, wo der Goldpreis in 10 Jahren stehen wird. Wenn Sie Websites besuchen, die Ihnen solche Prognosen versprechen, sollten Sie sehr vorsichtig sein, denn die zu berücksichtigenden Daten sind so schwankend und unvorhersehbar, dass selbst die besten Analysten den Goldpreis 2030 nicht vorhersagen können. Wenn Sie über mehrere Jahre hinweg in Gold investieren wollen, müssen Sie Ihre Positionen überwachen und die verschiedenen fundamentalen und technischen Indikatoren, die Ihnen zur Verfügung stehen, häufig und konsequent analysieren, um keine Aufwärts- oder Abwärtstendenzen zu verpassen. Vergessen Sie nicht die technische Analyse dieser Aktien, die nach wie vor eine der wichtigsten Inspirationsquellen für Anleger in aller Welt ist, wenn sie Positionen eingehen.

▶︎ Lesen Sie auch: Silberpreis Prognose 6-Fakten Check 

Unsere Autoren freuen sich, wenn Sie eine Bewertung da lassen. Vielen Dank.
[Gesamt: 0 Schnitt: 0]

Können wir den Goldpreis 2030 vorhersagen? News

Edelmetalle erkennen – 8 Merkmale

Fast 95 % des hergestellten Schmucks besteht aus Gold und Silber doch woran lassen sich Edelmetalle erkennen? Wie unterscheidet sich Silber von Plation? Mit diesen Tipps verraten wir Ihnen, wie Sie erkennen können, ob es sich um reines Gold oder Silber handelt.  ...

mehr lesen

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Können wir den Goldpreis 2030 vorhersagen?" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.

Top Empfehlung:

Buch der größte Crash aller Zeiten

Der größte Crash aller Zeiten steht bevor. Das Zeitfenster schließt sich bis 2023. Dieser Bestseller erklärt die Hintergründe aber auch Lösungen, wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können.

Goldpreis 2030

Meinungen zu Können wir den Goldpreis 2030 vorhersagen?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Palladium Blockchain

Die Palladium Blockchain kommt. Wie Edelmetall Investment, physisches Palladium und die digitale Blockchain Technologie zusammen finden. Lesen Sie hier über Auswirkungen für Investoren und Anleger.

United States Commodity Index F 
$39.53  0.66%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,208.23  1.57%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,104.05  1.83%  
Iridium Communications Inc 
$43.79  0.53%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,265.24  1.57%