Steht der Edelmetalle Boom bevor?

Edelmetalle sind seit jeher begehrte Anlageobjekte, die sowohl Schönheit als auch Wert ausstrahlen. Doch in Zeiten von globaler Unsicherheit, Inflation und niedrigen Zinsen könnten sie noch attraktiver werden. Steht also der Edelmetalle Boom bevor?

Die Schlagzeilen mehren sich “Silberpreis wird explodieren“,  “Gold auf Rekordhoch” und “China im Goldrausch” – tatsĂ€chlich kauf China aktuell in bemerkenswertem Umfang Gold. Ahnen die Chinesen, eine Entwicklung, die sich anbahnt?

 

Wie sieht die Zukunft fĂŒr Edelmetalle aus?

Die Zukunft fĂŒr Edelmetalle sieht vielversprechend aus, da es mehrere Faktoren gibt, die ihre Nachfrage und ihren Preis steigern könnten. Dazu gehören:

  • Die globale Unsicherheit: Die Welt ist mit vielen Herausforderungen konfrontiert, wie zum Beispiel der Covid-19-Pandemie, dem Klimawandel, den geopolitischen Spannungen oder den sozialen Unruhen. Diese Situation schĂŒrt die Angst und die Flucht in sichere Anlagen, wie Edelmetalle, die als stabile Wertspeicher dienen.
  • Die Inflation: Die weltweiten Konjunkturpakete, die zur BekĂ€mpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie aufgelegt wurden, haben zu einer enormen Geldschwemme gefĂŒhrt, die das Potenzial hat, die Inflation anzufachen. Edelmetalle sind traditionell ein wirksames Mittel, um sich vor dem Wertverlust des Geldes zu schĂŒtzen, da sie ihre Kaufkraft bewahren. Mehr zu: Inflation Deutschland
  • Die niedrigen Zinsen: Die Zentralbanken haben die Zinsen auf historisch niedrige Niveaus gesenkt, um die Wirtschaft zu stimulieren und die Finanzierungskosten zu senken. Dies hat jedoch auch die AttraktivitĂ€t von Anleihen und anderen zinsabhĂ€ngigen Anlagen verringert, die mit Edelmetallen konkurrieren. Edelmetalle haben den Vorteil, dass sie keine Zinsen zahlen, aber auch keine Zinsen kosten. Sie sind neutral und genau diese NeutralitĂ€t ist oftmals als stabilisierendes Element gefragt.
  • Die technologische Innovation: Die fortschreitende Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung eröffnet neue Möglichkeiten fĂŒr die Verwendung von Edelmetallen in verschiedenen Branchen. Hierzu gehören die Informationstechnologie, Kommunikation, die Energie Branche oder MobilitĂ€t. Die Wirtschaft in Deutschland ist auf Edelmetalle angewiesen. Edelmetalle haben einzigartige Eigenschaften, wie zum Beispiel hohe LeitfĂ€higkeit, KorrosionsbestĂ€ndigkeit oder KatalysefĂ€higkeit, die sie fĂŒr diese Anwendungen unverzichtbar machen. Osmium beispielsweise kann als Supraleiter genutzt werden. Es ist zudem das hĂ€rteste Edelmetall und korrosionsbestĂ€ndig. Osmium gilt daher als Edelmetall der Zukunft.

 

Warum sind Edelmetalle beliebt?

Edelmetalle haben mehrere Vorteile, die sie zu attraktiven Anlageoptionen machen. Zum einen sind sie knapp und schwer zu fördern, was ihren Wert erhöht. Zum anderen sind sie unabhĂ€ngig von WĂ€hrungen, Regierungen oder Zentralbanken, was sie zu einem sicheren Hafen in Krisenzeiten macht. Außerdem bieten sie einen Schutz vor Inflation, da sie ihren Kaufkraft erhalten, wĂ€hrend Papiergeld an Wert verliert. Schließlich sind sie leicht zu handeln, zu lagern und zu transportieren, was ihre LiquiditĂ€t erhöht. Doch reichen diese Faktoren fĂŒr einen Edelmetalle Boom?

Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist die Macht, die mit dem Besitz der Metalle verbunden ist. Noch immer werden WĂ€hrungen weltweit in Gold abgesichert. Wer am meisten Gold besitzt, hat die meiste Macht ĂŒber die eigene aber indirekt auch ĂŒber die StabilitĂ€t der anderen WĂ€hrungen. Edelmetallen könnte somit erhebliche Bedeutung im globalen Wirtschaftskampf zukommen.

Der jĂŒngste Gold Höchststand war sicher nur ein Vorbote und zeigt auf, was da noch kommen könnte. Die hohe VolatilitĂ€t zeigt jedoch auch das Risiko, welches die MĂ€rkte spĂŒren.

Gold Höchststand

 

Wie kann man in Edelmetalle investieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Edelmetalle zu investieren, je nach den persönlichen PrÀferenzen, Zielen und Risikobereitschaft der Anleger. Die gÀngigsten Methoden sind:

  • Physische Edelmetalle: Dies bedeutet, dass man die Metalle selbst kauft und besitzt, zum Beispiel in Form von Barren, MĂŒnzen oder Schmuck. Dies bietet die höchste Sicherheit und Kontrolle, erfordert aber auch hohe Kosten fĂŒr Lagerung, Versicherung und Transport. Außerdem muss man sich um die Echtheit und QualitĂ€t der Metalle kĂŒmmern.
  • Edelmetall-ETFs: Dies sind börsengehandelte Fonds, die einen Korb von Edelmetallen oder Edelmetallaktien abbilden. Sie bieten eine einfache und kostengĂŒnstige Möglichkeit, an der Preisentwicklung der Metalle zu partizipieren, ohne sie physisch zu besitzen. Allerdings muss man sich bewusst sein, dass die ETFs GebĂŒhren erheben, die die Rendite schmĂ€lern können, und dass sie einem Marktrisiko ausgesetzt sind.
  • Edelmetallaktien: Dies sind Aktien von Unternehmen, die sich mit der Förderung, Verarbeitung oder dem Handel von Edelmetallen beschĂ€ftigen. Sie bieten eine höhere Hebelwirkung auf die Preisbewegungen der Metalle, da sie von anderen Faktoren wie der UnternehmensfĂŒhrung, der Nachfrage oder dem Angebot beeinflusst werden. Allerdings sind sie auch volatiler und riskanter, da sie von der Konjunktur, der Regulierung oder dem Wettbewerb abhĂ€ngen.
  • geheime Goldgrube stollen entdecktMinen Unternehmen: die Investition in die Aktien von Minenbetreibern kann ebenfalls lukrativ sein. Je höher der Goldpreis, desto lukrativer wird die Förderung. Und mit jeder neu erschlossenen Mine können neue Goldvorkommen erschlossen werden. Minenaktien gelten als riskant, weil die Abbau meist in unsicheren SchwellenlĂ€ndern erfolgt und neben Geologischen- auch politische Risiken den Preis beeinflussen. Doch manchmal muss man gar nicht so weit in die Ferne schweifen. Erst kĂŒrzlich wurde eine geheime Goldgrube in Österreich entdeckt.

 

Welche LĂ€nder haben die meisten Silberreserven?

Gold Silber Ratio Berechnung

Der Silberpreis hat vor allem im August 2020 einen großen Sprung nach oben vollzogen und befindet sich seitdem auf hohem Niveau. Silber wird als Industriemetall benötigt, dient aber in einigen LĂ€ndern auch als WĂ€hrungsreserve. Laut den Daten von Statista1 sind die LĂ€nder mit den meisten Silberreserven (in Tonnen; Stand: Juni 2023) die folgenden:

  • Peru: 120.000
  • Australien: 90.000
  • Polen: 67.000
  • Russland: 45.000
  • China: 41.000

Diese fĂŒnf LĂ€nder machen zusammen etwa 68 Prozent der weltweiten Silberreserven aus, die auf 530.000 Tonnen geschĂ€tzt werden.

 

Welche LĂ€nder haben die meisten Goldreserven?

Laut den Daten von Statista1 sind die LÀnder mit den meisten Goldreserven (in Tonnen; Stand: Juni 2023) die folgenden:

  • USA: 8.133,5
  • Deutschland: 3.352,7
  • Italien: 2.451,8
  • Frankreich: 2.436,9
  • Russland: 2.329,6
  • China: ca. 2.200

Die USA haben die grĂ¶ĂŸten Goldreserven weltweit, gefolgt von Deutschland mit großem Abstand. Russland ist unter den staatlichen GoldkĂ€ufern zum weltweit grĂ¶ĂŸten geworden. Die Goldreserven dienen als WĂ€hrungsreserve, Inflationsschutz und Krisenabsicherung aber auch der Macht ĂŒber die WĂ€hrungen. Das Wettrennen, welches sich die Nationalbanken beim Goldkauf liefern, befeuert den Edelmetalle Boom massiv.

 

Fazit zum Edelmetalle Boom

Edelmetalle sind attraktive Anlageobjekte, die sowohl Schönheit als auch Wert ausstrahlen. Sie bieten mehrere Vorteile, wie zum Beispiel Knappheit, Sicherheit, Inflationsschutz und LiquiditĂ€t. Sie sind auch vielseitig einsetzbar, sowohl fĂŒr industrielle als auch fĂŒr dekorative Zwecke. Die Zukunft fĂŒr Edelmetalle sieht vielversprechend aus, da es mehrere Faktoren gibt, die ihre Nachfrage und ihren Preis steigern könnten. Steht also der Edelmetalle Boom bevor? Die Zeit wird es zeigen, aber die Chancen stehen gut.

Unsere Autoren freuen sich ĂŒber eine Bewertung. Vielen Dank.
[Gesamt: 3 Schnitt: 3.7]
Autor: Redaktion. Vielen Dank fĂŒr's lesen und bewerten.

Hinweis: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung dar. Lassen Sie sich unabhĂ€ngig beraten, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Artikel können Werbung und Affiliate Links enthalten. Wenn Sie ĂŒber einen solchen Link ein Produkt oder eine Dienstleistung erwerben, erhalten wir eine VergĂŒtung. Affiliate Links und Werbung helfen, dass Edelmetall-Experte weiterhin kostenfrei bleibt.

Gold Preis

Goldpreis

Quelle: Gold.de Angaben ohne GewÀhr

Silber Preis

Silberpreis Verlauf Prognose

Quelle: Gold.de Angaben ohne GewÀhr 

Steht der Edelmetalle Boom bevor? News

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel ĂŒber "Steht der Edelmetalle Boom bevor?" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage fĂŒr ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich ĂŒber Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschĂ€tzen können.
steht der Edelmetalle Boom unmittelbar bevor?

Meinungen zu Steht der Edelmetalle Boom bevor?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert