United States Commodity Index F 
$54.25  0.47%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,180.80  0.53%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$1,090.58  0.37%  
Iridium Communications Inc 
$49.68  1.88%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,201.31  0.53%  
Gold Feb 23 
$1,784.80  0.13%  
Sprott Physical Silver Trust ET 
$7.53  0.00%  

Altgold verkaufen – lohnt sich das?

Wie kann ich mein Altgold verkaufen? Und: lohnt sich das überhaupt? Wir beleuchten heute den Rohstoffkreislauf mit besonderem Augenmerk auf Gold. Denn die Industrie braucht recyceltes Gold. Altgold verkaufen deshalb nicht nur Privatpersonen sondern vor allem Recyclingwerke.

Im Jahr 2018 fielen weltweit mehr als 50 Millionen Tonnen Elektroschrott an. Das entspricht der Menge von 125.000 Jumbo-Jets oder 4.500 Eiffeltürmen und reicht aus, um die gesamte Insel Manhattan zu bedecken. Nur ein kleiner Teil der Computer-, Geräte-, Telefon- und Batterieabfälle wird ordnungsgemäß recycelt, obwohl sie einen hohen wirtschaftlichen Wert und das Potenzial zur Schaffung von Arbeitsplätzen haben. Ohne ordnungsgemäße Bewirtschaftung schädigen sie die Umwelt und die menschliche Gesundheit.

 

Warum Altgold verkaufen?

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, ihr Altgold zu verkaufen, weil sie den Wert des Goldes kennen und als das sehen, was es ist: eine Investition. Andere möchten vielleicht einfach etwas Platz in ihrem Haus schaffen und entsorgen das Altgold. Wieder andere haben vielleicht eine besondere Erinnerung an ein Stück Schmuck und möchten es in Geld verwandeln oder als Barren aufbewahren.

Egal welcher Grund Sie haben, ein bisschen Recherche ist wichtig bevor Sie Ihr Altgold verkaufen. Denn bevor Sie Ihr Altgold loswerden, sollten Sie es unbedingt einem Experten vorlegen. Nur weil etwas golden aussieht, bedeutet das nicht unbedingt, dass es auch Gold ist. Und gleichzeitig kann ein seltenes Schmuckstück ein vielfaches des Goldpreises wert sein. Der Weg zum Experten lohnt sich also.

Juweliere und Goldschmiede sind Goldexperten. Sie können Ihnen genau sagen, ob etwas Gold ist und wenn ja, wie viel es wert ist. Wenn Sie nicht sicher sind, ob etwas Gold ist oder nicht, können Sie immer noch einen Gutachter damit beauftragen, es für Sie zu testen. Der Edelmetalltest geht schnell und ist günstig. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Altgold zu verkaufen, gibt es einige verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Viele Leute gehen zu ihrer lokalen Bank oder Sparkasse und bitten dort um Hilfe. Dies ist jedoch normalerweise nicht die beste Option, da Banken und Sparkassen in der Regel nur einen Bruchteil des tatsächlichen Werts des Goldes zahlen.

▶︎ Lesen Sie auch: Gold verkaufen?

Wieviel ist mein Altgold wert?

Das hängt ganz davon ab, wo Sie es verkaufen. In einer Goldschmiede oder Juwelier wird das Gold nach seinem Feingehalt und dem Gewicht bewertet und Sie erhalten den aktuellen Goldpreis als Auszahlung. Bei einem Händler für Altgold wird das Gold ebenfalls nach seinem Feingehalt und Gewicht bewertet, allerdings zusätzlich auch nach seiner Qualität. Denn je reiner das Gold ist, desto höher ist sein Wert.

Außerdem kommt es bei der Bewertung von Altgold auch darauf an, ob es sich um Schmuck oder andere Gegenstände handelt. Denn Schmuck ist in der Regel wertvoller als andere Gegenstände, da er meist aus reinem Gold ist und zusätzlich auch noch mit Edelsteinen verziert ist.

Wo kann ich mein Altgold verkaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wenn Sie Ihr Altgold verkaufen möchten.

Viele Menschen denken, dass der beste Ort, um Gold zu verkaufen, ein Juwelier oder Goldschmied ist. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Der Grund dafür ist, dass Juweliere und Goldschmiede in der Regel nur daran interessiert sind, das Gold für Schmuckzwecke zu verwenden. Sie werden daher in der Regel keine hohen Preise für Ihr Altgold bezahlen.

Eine andere Möglichkeit, Ihr Altgold zu verkaufen, ist an einen Händler zu verkaufen. Edelmetallhändler sind in der Regel an allen Arten von Gold interessiert und werden daher in der Regel einen höheren Preis für Ihr Altgold bezahlen. Ein weiterer Vorteil des Verkaufs an einen Händler ist, dass Sie in der Regel sofort Bargeld für Ihr Gold erhalten. Eine weitere Möglichkeit, Ihr Altgold zu verkaufen, ist online. Es gibt viele verschiedene Websites, auf denen Sie Ihr Gold verkaufen können. Die meisten dieser Websites bieten einen schnellen und einfachen Service und Sie erhalten in der Regel sofort Bargeld für Ihr Gold

Altgold aus Recycling

Altgold verkaufen - es steckt in Elektroschrott Elektronische Produkte, von Solarzellen bis zu Smartphones, bringen der Menschheit enorme Vorteile und bieten neue Entwicklungsmöglichkeiten. Sie sind auch ein Instrument, um die Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen, das Bildungswesen zu erweitern, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und den Handel zu erleichtern.

Das derzeitige System der Produktion und des Verbrauchs dieser Produkte stellt jedoch auch eine Gefahr dar. Auf jeder Stufe der Systemkette – Gewinnung von Rohstoffen, Herstellung, Transport, Einzelhandel, Verbrauch und Entsorgung von Elektronik – werden Unmengen von Ressourcen verschwendet, die sich negativ auf den Planeten und unsere Gesundheit auswirken.

Altgold steckt in Elektroschrott

Einem kürzlich erschienenen gemeinsamen Bericht mehrerer UN-Organisationen zufolge werden jährlich etwa 50 Millionen Tonnen Elektronik- und Elektroschrott, so genannter „E-Müll“, produziert, was dem Gewicht aller jemals gebauten Verkehrsflugzeuge entspricht. Davon werden nur 20 % ordnungsgemäß recycelt.

Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, wird sich die Abfallmenge bis 2050 auf 120 Millionen Tonnen pro Jahr mehr als verdoppeln. Dieser Müll ist nicht nur für sich betrachtet ein Problem. In ihm schlummern dringend benötigte Ressourcen. Gold ist nur eine hiervon. Wer Elektroschrott recycled – das ist die gute Nachricht – kann anschließend nicht nur Altgold verkaufen, sondern auch seltene Erden, Silber und Aluminium.

 

Eine große Chance für die Weltwirtschaft

Die Aufwertung und Formalisierung der Industrie sowie die Einrichtung von Recyclingbetrieben bieten Tausenden von Arbeitnehmern auf der ganzen Welt eine sichere und menschenwürdige Arbeitsmöglichkeit.

Darüber hinaus hat Elektroschrott einen großen wirtschaftlichen Wert, insbesondere in Form von Gold, Silber, Kupfer, Platin, Palladium und anderen Materialien. Nach Angaben der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) steckt in einer Tonne Smartphones 100 Mal mehr Gold als in einer Tonne Golderz. Das bedeutet, dass die reichsten Vorkommen auf der Erde derzeit in Mülldeponien oder in den Wohnungen der Menschen zu finden sind.

Jüngsten Schätzungen zufolge wird der Wert von Elektroschrott jährlich auf 62,5 Milliarden Dollar geschätzt, mehr als das BIP einiger Länder. Außerdem ist es dreimal so viel wert wie die Produktion aller Silberminen der Welt.

Altgold einschmelzen dann verkaufen Die Smartphone-Hersteller schaffen inzwischen Märkte für das Recycling und geben ihren Produkten ein „zweites Leben“, aber es gibt noch viel Raum für Verbesserungen.

Allein im Jahr 2016 wurden 435.000 Tonnen Smartphones weggeworfen, obwohl sie Materialien im Wert von Milliarden Dollar enthalten. Um diesen Schatz zu heben, muss die Welt zu einer Kreislaufwirtschaft für Elektronik übergehen.

 

Wie kann recyceltes Gold verwendet werden?

Die Methoden des Goldrecyclings selbst sind recht einfach: Das Metall wird geschmolzen und raffiniert, bis es seine reinste Form erreicht hat. Bei der Herstellung von Schmuck aus recyceltem Gold muss man auf Verunreinigungen in der Legierung achten, die beim Schmelzen schmelzen. Sie können das Gold auch von anderen Legierungen trennen, mit denen es möglicherweise vermischt wurde, was Ihnen hilft, den wahren Karatwert des Goldes zu ermitteln. Das Gold wird dann zu dem gewünschten Schmuckstück verarbeitet, z. B. zu einem Ring oder Goldbarren. Auch Tafelbarren Gold sind höchst beliebt.

Recyceltes Gold gilt in der Regel als wesentlich ethischer und nachhaltiger als herkömmliches Gold. Es kann ohne Qualitätsverlust recycelt und mehrmals wiederverwendet werden, was eine nachhaltigere Lösung ist als der Abbau neuer Legierungen. Außerdem ist das meiste Gold bereits abgebaut, und es gibt nur noch wenige Abbaugebiete. Der Goldabbau kann schädliche Auswirkungen wie Wasserverschmutzung und Treibhausgasemissionen haben, aber das Schöne ist, dass wir dank des recycelten Goldes ohne den Abbau neuer Materialien auskommen können.

Was sind die Vorteile von recyceltem Gold?

Es hat weniger Auswirkungen auf die Umwelt. Der Goldabbau erfordert neue Quellen natürlich vorkommenden Goldes, aber im Laufe der Jahre werden diese Quellen erschöpft und die Umwelt wird auf der Suche nach neuem Gold zerstört. Altgold verkaufen und dieses dem Recycling zuführen, verringert den Bedarf an neuem Gold. Es ist umweltfreundlich.

Einige unzuverlässige Händler beziehen ihr Gold aus unethischen Quellen. Im Gegensatz dazu wird recyceltes Gold aus vorhandenen Materialien und Produkten hergestellt, so dass man sicher sein kann, dass die Umwelt nicht zusätzlich belastet wird.

Recyceltes Gold kann immer wieder eingeschmolzen und recycelt werden, ohne dass es seinen Wert oder seine Reinheit verliert.

▶︎ Gold Ankauf – 5 wichtige Tipps

Unsere Autoren freuen sich über eine Bewertung. Vielen Dank.
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]

Gold Preis

Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Altgold verkaufen – lohnt sich das? News

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Altgold verkaufen – lohnt sich das?" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Altgold verkaufen

Meinungen zu Altgold verkaufen – lohnt sich das?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Top Empfehlung:

Buch der größte Crash aller Zeiten

Der größte Crash aller Zeiten steht bevor. Das Zeitfenster schließt sich bis 2023. Dieser Bestseller erklärt die Hintergründe aber auch Lösungen, wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können.