United States Commodity Index F 
$50.83  2.25%  
S&P GSCI Palladium Index 
$1,306.76  1.04%  
NASDAQ Commodity Gold Index TR 
$992.07  0.00%  
S&P GSCI Silver Index 
$902.34  2.27%  
Iridium Communications Inc 
$43.57  0.37%  
S&P GSCI Palladium Index Excess 
$1,342.90  1.04%  
Gold Dec 22 
$1,642.70  0.57%  
Sprott Physical Silver Trust ET 
$6.38  2.60%  

Weißgold oder Platin unterscheiden

Ist es Weißgold oder Platin? Wie lassen sich die beiden Edelmetalle unterscheiden? Weißgold wird durch die Verbindung von reinem Gold mit anderen Metallen wie Nickel oder Palladium hergestellt, während Silber ein Übergangsmetall ist, das bei der Schmuckherstellung häufig mit Metallen wie Kupfer kombiniert wird. Obwohl die beiden Metalle sehr unterschiedlich zusammengesetzt sind, können sie mit bloßem Auge sehr ähnlich aussehen, was dazu führt, dass viele Menschen nicht in der Lage sind, das eine vom anderen zu unterscheiden.

▶︎ lesen Sie auch: Edelmetalle erkennen

Silber und Weißgold sind Edelmetalle, die sehr unterschiedliche Eigenschaften haben, aber auf den ersten Blick verwechselt werden können. Die Kombination von Gold mit Palladium oder Nickel führt zu silberfarbenem Schmuck, der für die Käufer verwirrend sein kann: Ist es Weißgold oder Platin?

Einerseits wird Gold in Karat (k) gemessen; Schmuckstücke von geringerem Wert sind 10K (41,7% reines Gold), Schmuckstücke von höherem Wert sind 24K (99,9% reines Gold). Das Silber, das für die Herstellung von Schmuck verwendet wird, ist hingegen Sterlingsilber mit einem Reinheitsgrad von 92,5 %.

Sterlingsilber, 925er Sterlingsilber oder 925er Silber ist eine Legierung aus Silber in Verbindung mit einer Art von Metall wie Kupfer (7,5 %), um die Festigkeit und Haltbarkeit des Stücks zu gewährleisten. Andere Metalle, die mit Silber kombiniert werden können, sind Zink, Germanium und Platin.

Zu den Unterschieden zwischen Weißgoldschmuck und Silberschmuck zählen:

  • Ausgeprägterer Glanz: Da Weißgold aus anderen Metallen besteht, hat es bei Lichteinfall keinen rein weißen Glanz, glänzt aber viel heller als Silber.
  • Unterschiedliche Inschriften: Bei Weißgoldschmuck wird der Karatwert mit der Bezeichnung 10K, 14K, 18K usw. angegeben, während Silberschmuck mit 925, dem Buchstaben S, einem doppelten S, Ster oder dem Wort Sterling beschriftet ist.
  • Gold ist teurer: Ein Schmuckstück gleicher Größe, Form und gleichen Gewichts aus Weißgold ist mehr wert als ein Schmuckstück aus Silber und natürlich auch mehr als andere Metalle. Unsicher? Nutzen Sie unseren Goldpreis Rechner
  • Leichtere Kratzer: Weißgold ist anfälliger für Kratzer und Beschädigungen als Silber, da es durch die Verbindung mit anderen Metallen anfälliger ist.
  • Unterschiedliche Kombinationen: Weißgoldschmuck wird mit Nickel oder Palladium hergestellt, Silberschmuck mit Kupfer.
  • Nachdunkeln des Materials: Silber neigt dazu, mit der Zeit nachzudunkeln und gräulich oder schwarz zu werden, während Weißgold seinen Glanz und seine silberne Farbe behält.
  • Unterschiedliche Pflege: Schmuckstücke aus Weißgold erfordern keine besondere Pflege, da sie sich im Laufe der Zeit nicht abnutzen, während Silberschmuck regelmäßig gepflegt werden muss.

Suchen Sie nach Flecken auf Ihrer Haut

Wenn Sie sich fragen, wie Sie feststellen können, ob es sich um Weißgold oder Platin oder etwas ganz anderes handelt, ist der erste Schritt der folgende: Flecken auf der Haut sind ein klares Zeichen dafür, dass Ihr Stück nicht aus Weißgold ist. Schauen Sie sich also die Haut der Person an, die es getragen hat, und Sie können sehen, ob es eine grünliche oder dunkle Spur hinterlassen hat.

Dies ist bei Ringen, Halsketten und Piercings besonders leicht zu erkennen, da der Schmutz auf der Haut sofort zeigt, dass das Stück selbst wenig oder gar kein Weißgold enthält.

 

Papierbogen-Test

Der Papierbogen-Test ist die wohl einfachste Methode, um festzustellen, ob Ihr Schmuck aus Weißgold oder Silber besteht. Befolgen Sie die folgenden Schritte:

  • Bevor Sie beginnen, wischen Sie das Stück, das Sie analysieren wollen, mit einem trockenen Tuch ab.
  • Nehmen Sie dann ein Stück weißes Papier und fahren Sie mit dem Schmuck über das Blatt, als ob Sie es zerkratzen wollten.
  • Prüfen Sie, ob dunkle Spuren auf dem Blatt zurückgeblieben sind.
  • Wenn das Schmuckstück aus Weißgold ist, gibt es keine Flecken auf dem Blatt Papier. Handelt es sich jedoch um Strandschmuck, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie eine dunkle Spur auf dem Papier sehen.

Test mit einem starken Magneten

Diese Methode wird Ihnen helfen, wenn Sie sich fragen, wie Sie feststellen können, ob es sich um Silber, Weißgold oder Platin handelt. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein starker Magnet, also befolgen Sie diese Schritte:

  • Besorgen Sie sich einen starken Magneten.
  • Bringen Sie es nahe an das zu prüfende Schmuckstück heran.
  • Wenn das Stück vom Magneten nicht angezogen wird, bedeutet dies, dass der Schmuck aus Weißgold ist.
    Ist dies nicht der Fall, bedeutet dies, dass das Stück einen sehr geringen Anteil an Weißgold und einen sehr hohen Anteil an anderen Metallen enthält.

 

Einweichen des Schmucks in Wasser

Wasser kann einer unserer besten Verbündeten sein, um festzustellen, ob Ihre Ringe, Ohrringe oder Anhänger aus Weißgold oder Platin sind. Achten Sie auf diese Methode:

  • Nehmen Sie ein Glas und füllen Sie es mit reinem Wasser.
  • Halten Sie den Schmuck, den Sie testen möchten, einige Zentimeter vom Wasser entfernt und lassen Sie ihn dann hineinfallen.
  • Beobachten Sie, ob der Gegenstand schnell sinkt oder ob es etwas länger dauert, bis er den Boden erreicht.
  • Wenn der Gegenstand aus Weißgold besteht, dauert es nicht lange, bis er vollständig eingetaucht ist, da er schwerer ist. Wenn es sich hingegen um Platin handelt, dauert es etwas länger, bis es eingetaucht ist.

 

Wie man mit Essig erkennt, ob es Gold ist

Nachdem immer häufiger auch gefälschtes Gold auftaucht, ist der folgende Trick wichtig: mit Essig, wie auch Zitrone, hilft Ihnen dank seiner sauren Eigenschaften zu erkennen, ob Ihr Schmuck aus Silber, Weißgold oder Platin ist. Sie fragen sich, wie Sie mit Essig erkennen können, ob es sich um Gold handelt? Um diese Methode korrekt anzuwenden, folgen Sie unseren Schritten:

  • Nehmen Sie ein großes Glas, in das Sie das Schmuckstück legen können.
  • Setzen Sie Ihren Schmuck ein und geben Sie Essig in das Glas, bis der Schmuck vollständig bedeckt ist.
  • Warten Sie etwa 10 Minuten und entfernen Sie den Schmuck mit Essig aus dem Glas.
  • Waschen Sie den Schmuck anschließend mit Wasser und trocknen Sie ihn ab.
  • Wenn Ihr Schmuck aus Weißgold ist, wird er glänzen, als wäre er gerade erst gereinigt worden. Wenn das Kleidungsstück jedoch aus Silber oder einem anderen billigeren Material besteht, werden Sie Veränderungen am Schmuck feststellen können (leichte Farbveränderungen, andere Textur usw.).

silbermünzen reinigen mit Zitrone

Versuchen Sie Zitronensaft

Die Zitrone ist gerade wegen ihrer Zitruseigenschaften ein hervorragendes Lebensmittel. Mit ihr lassen sich zum Beispiel Silbermünzen reinigen. In diesem Fall kann die Zitrone auch verwendet werden, um die Eigenschaften Ihres Schmucks zu bestimmen. Wollen Sie wissen, ob es sich um Weißgold oder Platin handelt? In diesem Fall folgen Sie bitte Schritt für Schritt unserer Anleitung:

  • Eine Zitrone halbieren und eine der Hälften über dem Schmuck auspressen.
  • Warten Sie ein paar Sekunden und reiben Sie das Schmuckstück vorsichtig mit einem leichten Tuch ab.
  • Wenn das Tuch dunkel gefärbt ist, ist der Schmuck nicht aus Weißgold, sondern aus Silber oder einem anderen Metall.

 

Geruchstest

Diese letzte Methode kann ebenfalls helfen, Ihren Weißgoldschmuck zu prüfen, ist aber nicht so effektiv wie die vorherigen Methoden. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

  • Bringen Sie Ihre Handfläche ein wenig zum Schwitzen, indem Sie sie mit der anderen Hand abreiben oder sie über Dampf halten.
  • Riechen Sie an dem Schmuckstück, bevor Sie es in die Hand nehmen. Das Schmuckstück sollte überhaupt keinen Geruch haben.
  • Legen Sie nun den Schmuck in die Handfläche, damit er den Schweiß aufsaugt, und lassen Sie ihn etwa zwei Minuten liegen.
  • Zum Schluss reiben Sie den Schmuck kräftig in der Handfläche und riechen erneut daran. Wenn er genauso riecht wie im Original, ist der Schmuck aus Weißgold. Hat sich hingegen der Geruch und/oder die Beschaffenheit verändert, handelt es sich um ein gefälschtes Schmuckstück.

 

Silber, Weißgold oder Platin sind manchmal echt schwer zu unterscheiden. Mit ein paar Tricks und Haushaltsmitteln wie Zitrone, Essig oder Papier gelingt es jedoch ganz einfach. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, lässt einen Edelmetalltest durchführen. Ein professioneller Edelmetalltest ist sogar möglich, ohne das Gold aus der Verpackung zu nehmen! Erstaunlich, oder?

Unsere Autoren freuen sich über eine Bewertung. Vielen Dank.
[Gesamt: 2 Schnitt: 5]

Gold Preis

Platin Preis

Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Weißgold oder Platin unterscheiden News

Bitte beachten Sie:

von Redaktion / Edelmetall

Dieser Artikel über "Weißgold oder Platin unterscheiden" soll Sie informieren und unterhalten. Der Artikel stellt keine Finanzanalyse, Finanz- oder Anlageberatung dar. Die hier genannten Informationen sollen deshalb nicht als Entscheidungsgrundlage für ein Investment dienen. Auf Edelmetall-Experte.com findet kein Verkauf und keine Beratung statt. Die Plattform finanziert sich über Werbung, Affiliate Links und Provisionen. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert. Kaufen Sie nur Produkte, die Sie kennen, verstehen und deren Risiko Sie einschätzen können.
Weißgold oder Platin

Meinungen zu Weißgold oder Platin unterscheiden

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top Empfehlung:

Buch der größte Crash aller Zeiten

Der größte Crash aller Zeiten steht bevor. Das Zeitfenster schließt sich bis 2023. Dieser Bestseller erklärt die Hintergründe aber auch Lösungen, wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können.